Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2019/20

Menschenrechte I Social Spots - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projektmodul SWS
Veranstaltungsnummer 319120031 Max. Teilnehmer/-innen 15
Semester SoSe 2019 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Di. 15:00 bis 17:00 Einzel am 09.04.2019 Marienstraße 1b - Projektraum 301      
Einzeltermine anzeigen
Di. 15:00 bis 18:00 Einzel am 16.04.2019 Marienstraße 1b - Projektraum 301      
Einzeltermine anzeigen
Di. 15:00 bis 18:00 Einzel am 30.04.2019 Marienstraße 1b - Projektraum 301      
Einzeltermine anzeigen
Di. 15:00 bis 18:00 Einzel am 07.05.2019 Marienstraße 1b - Projektraum 301      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Hüfner, Jakob, Prof., Dipl.in audiovisu.Medien verantwortlich
Hintzer, Jörn, Prof., Dipl. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.), PV29 1 - 3 18
Bachelor Medienkunst/Mediengestaltung (B.F.A.), PV29 2 - 5 18
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien 1. Fach Kunsterziehung, PV29 2 - 8 18
Diplom Freie Kunst (Dipl.), PV25 2 - 8 20
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien Doppelfach Kunst, PV29 2 - 8 18
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV13, 2-Semester 1 - 18
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.A.), PV13 2 - 7 18
Zuordnung zu Einrichtungen
Institute / Fachrichtungen
Visuelle Kommunikation
Bewegtbild
Fakultät Kunst und Gestaltung
Inhalt
Beschreibung

Der Weimarer Menschenrechtspreis wird weltweit an Personen vergeben, die sich für Menschenrechte einsetzen, dieses Jahr zum 25sten Mal. In Kooperation mit der Stadt Weimar sollen bis zu drei Social Spots gedreht werden, die die Menschenrechte thematisieren.

Ausgehend von der Prämisse ”Was wäre, wenn es in Weimar Menschenrechte nicht mehr geben würde?” sollen kurze, narrative Spots entwickelt werden, die gerade durch die Abwesenheit der Menschenrechte auf diese aufmerksam machen.

 

Im Kurs spielen wir mit dem „Kunden” - die Stadt Weimar - die Arbeit einer Agentur durch. Neben dem professionellen Austausch mit den Verantwortlichen, einem „Briefing”,„Kundenpitch” und „Schulterblicken” wird folgendes vermittelt:

 

   • Konzeption, Stoffentwicklung, Storytelling.

   • vom Moodboard zum Look

   • Regie in der Werbung

   • optische Auflösung.

 

Der Kurs findet teilweise gemeinsam mit dem Fachmodul ”Animation mit Mobilées” statt. Es finden zwei Blockseminare statt. Alle Termine finden im Raum 301 statt.

Die fertigen Spots werden am 10. Dezember in der Stadthalle Weimar präsentiert.

 

Blockseminare:

Regie in der Werbung mit Tobias Perse

16-17.5.19 ganztägig

 

Workshop optische Auflösung mit Raymond Boy

6-7.6.19 ganztägig

Workshop, 13-16.6 Dreh, 27.6-30.6 Dreh

Ort: 301

 

 

Bemerkung

www.menschenrechtspreis.de

www.raymondboy.de

https://niceshirtfilms.com/director/tobias-perse/

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz