Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2019/20

konzept.werkstatt - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projektmodul SWS 16
Veranstaltungsnummer 319120037 Max. Teilnehmer/-innen 8
Semester SoSe 2019 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mo. 16:00 bis 20:30 wöch. von 08.04.2019         
Einzeltermine anzeigen
Mo. 13:30 bis 20:30 unger. Wo von 22.04.2019         
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Helmcke, Aline verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.), PV29 1 - 3 18
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät Kunst und Gestaltung
Multimediales Erzählen
Medienkunst/Mediengestaltung
Inhalt
Beschreibung

Visuelle und narrative Elemente sind bei der Stoffentwicklung im Bereich Animation eng aufeinander bezogen: die Art und Weise, wie ein Protagonist aussieht und sich technisch bedingt im Bildraum bewegt bzw. bewegen kann, hat Auswirkungen auf die narrative Ebene. Darüber hinaus sind animierte Formate mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden, den es in Hinblick auf das Design der Figuren und der Szenerie einzuschätzen gilt.
In diesem Projekt werden wir unterschiedliche animierte Kurzfilmformate auf das Zusammenspiel von technischer Voraussetzung, dramaturgischem Aufbau und visuellem Konzept hin untersuchen. Dabei legen wir ein besonderes Augenmerk auf das Potenzial und die Einschränkungen verschiedener analoger und digitaler Animationstechniken. Ziel ist es, eine eigene Idee für ein animiertes Kurzfilmformat soweit zu schärfen, dass sie im narrativen bzw. dramaturgischen Aufbau sinnvoll auf ihre Umsetzbarkeit als animiertes Format hin abgestimmt ist. Sowohl narrative als auch experimentelle Filmideen finden dabei Berücksichtigung.
Zentraler Bezugspunkt in diesem Projekt ist die konkrete Umsetzbarkeit einer Filmidee für einen animierten Kurzfilm. Um einen Eindruck zu bekommen, wie Filmemacher außerhalb des universitären Kontexts ihre Kurzfilmideen planen und realisieren, sind Studio-Exkursionen im Raum Mitteldeutschland geplant.

Der Kurs richtet sich an Studierende mit Vorkenntnissen im Bereich Animation, die eine Idee für ein animiertes Kurzfilmformat umsetzen und dafür ein Konzept erarbeiten wollen. Bei Fragen zum Projekt können Sie sich vorab per E-Mail melden -  aline.helmcke@uni-weimar.de
Um sich für das Projekt zu bewerben, kommen Sie bitte verbindlich zur Konsultation am Mittwoch 03.04.2019 13.00-16.00 in die B15 - R. 202.

Bemerkung

Die offizielle Anmeldung für den Kurs erfolgt per E-Mail bis Mittwoch 3.4.2019 an mkmg@gestaltung.uni-weimar.de

Voraussetzungen

Vorkenntnisse im Bereich Animation

Leistungsnachweis

Regelmäßige Teilnahme an den Übungen und Lehrveranstaltungen, Abschlußpräsentation, Abgabe Konzept

Zielgruppe

Master Medienkunst/Mediengestaltung


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz