Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2019/20

Netzwerk Kunstpädagogik – wenn Theorie auf Praxis trifft (FD1-Modul) - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Wissenschaftliches Modul SWS
Veranstaltungsnummer 319140017 Max. Teilnehmer/-innen 9
Semester SoSe 2019 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 09:00 bis 12:00 unger. Wo von 11.04.2019  Trierer Straße 12 - Projektraum 001      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Dreyer, Andrea, Professorin, Dr.phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien Doppelfach Kunst, PV29 -
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien 1. Fach Kunsterziehung, PV91 -
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien 1. Fach Kunsterziehung, PV29 -
Zuordnung zu Einrichtungen
Lehramt Kunst
Kunst und Ihre Didaktik
Fakultät Kunst und Gestaltung
Inhalt
Beschreibung

Was in der Kunstdidaktik gedacht und in der Kunstpädagogik getan wird, sind noch viel zu oft zweierlei Schuh. Dabei bieten kunstdidaktische Positionen ein hohes Potential, um das persönliche kunstpädagogische Selbstverständnis zu reflektieren, die eigene Lehrpraxis theoriegeleitet zu begründen und das Fach Kunst nach außen zu legitimieren. In diesem Seminar werden gemeinsam Schnittstellen zwischen Theorie und Praxis erforscht, indem durch Textlektüre und die gemeinsame Entwicklung von Unterrichtsideen bzw. theoriegeleitete Auseinandersetzung mit Beispielen aus dem Praxissemestern produktive Gefüge aufgedeckt und Bezüge hergestellt werden, die zwischen Theorie und Praxis oft zu fehlen scheinen.

Zudem werden Visualisierungsformen zur Bereitstellung der erarbeiteten Erkenntnisse diskutiert und konzipiert, die Einfluss auf die geplante Entwicklung einer Netzwerkplattform zwischen Kunst, Pädagogik und Wissenschaft nehmen sollen. Mit dieser erhoffen sich die Lehrenden an der Professur Kunst und ihre Didaktik eine Verschränkung der forschungs- und projektorientierten Lehre mit der Vermittlung von fachdidaktischem Basiswissen. Verbunden ist die Zielsetzung des Seminars mit einer gemeinsamen kritischen Auseinandersetzung mit dem Curriculum im Lehramt Kunsterziehung als Grundlage für einen geplanten Revisionsprozess im Wintersemester 2019/2020. Sie sind eingeladen sich aktiv an den Entwicklungsprozessen zu beteiligen und Ihre Ideen und Impulse einzubringen.

 

Anmeldung: lak@gestaltung.uni-weimar.de

Leistungsnachweis

Note/ Hausarbeit 6 LP (Seminarteilleistungen werden innerhalb des Semesters erbracht.)

Zielgruppe

Richtet sich an: LAK ZF/ DF


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz