Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language

Liebe Studierende,
um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und uns alle zu schützen, ist der Beginn der Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020 verschoben. Der Lehrbetrieb in Präsenzform wird mit sofortiger Wirkung ohne Ausnahme eingestellt. Die Lehr- und Arbeitsräume für Studierende sind geschlossen. Detaillierte Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Corona-Website: www.uni-weimar.de/coronavirus
Wir freuen uns, Ihnen natürlich weiterhin die Online-Serviceangebote des bison-Portals zur Verfügung stellen zu können. Auch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass enorme Anstrengungen unternommen werden, um die Lernplattform moodle für online-Angebote auszubauen.
Bitte folgen Sie in Ihrem eigenen Interesse und dem anderer Menschen den Anweisungen und Hinweisen von Land, Stadt und Universität. Schützen Sie sich und andere und bleiben Sie gesund! Wir freuen uns auf Sie, sobald der Semesterbetrieb wieder aufgenommen werden kann.
Ihre Nachfragen erreichen uns gern über studium@uni-weimar.de
Ihr Dezernat Studium und Lehre

Die Lehrveranstaltungen im Veranstaltungsverzeichnis des Sommersemesters 2020 werden aufgrund der Verschiebung des Semesterstarts bis zum 26.04.2020 stetig aktualisiert. Die offizielle Wieder-Freigabe des aktualisierten Veranstaltungsverzeichnisses zum Sommersemester 2020 erfolgt am Montag, den 27.04.2020.

Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2020

Bilder in der Agora: Politische Kommunikation im Plakat - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Wissenschaftliches Modul SWS
Veranstaltungsnummer 318230017 Max. Teilnehmer/-innen 25
Semester WiSe 2018/19 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 15:15 bis 16:45 Einzel am 11.10.2018 Marienstraße 14 - Seminarraum 219      
Einzeltermine anzeigen
Do. 17:00 bis 20:30 Einzel am 18.10.2018 Marienstraße 14 - Seminarraum 221      
Einzeltermine anzeigen
Do. 15:15 bis 18:30 Einzel am 25.10.2018 Marienstraße 14 - Seminarraum 221      
Einzeltermine anzeigen
Do. 15:15 bis 16:45 Einzel am 01.11.2018 Marienstraße 14 - Seminarraum 221      
Einzeltermine anzeigen
Fr. 09:15 bis 15:00 Einzel am 19.10.2018 Marienstraße 14 - Seminarraum 221      
Einzeltermine anzeigen
Fr. 09:15 bis 15:00 Einzel am 26.10.2018 Marienstraße 14 - Seminarraum 221      
Einzeltermine anzeigen
Fr. 09:15 bis 15:00 Einzel am 02.11.2018 Marienstraße 14 - Seminarraum 221      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schwinghammer, Alexander , Dr.phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien 1. Fach Kunsterziehung, PV91 1 - 9 6
Bachelor Produkt-Design (B.F.A.), PV28 1 - 7 6
Bachelor Medienkunst/Mediengestaltung (B.F.A.), PV29 1 - 7 6
Diplom Freie Kunst (Dipl.), PV25 2 - 8 6
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.F.A.), PV29 1 - 3 6
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.F.A.), PV28 1 - 7 6
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien Doppelfach Kunst, PV29 1 - 9 6
Diplom Mediengestaltung (Dipl.), PV97 2 - 8 6
Bachelor Produkt-Design (B.A.), PV13 1 - 7 6
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.A.), PV13 1 - 7 6
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV13, 4-Semester 1 - 3 6
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV13, 4-Semester 1 - 3 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Wissenschaftliche Lehrgebiete
Geschichte und Theorie der Visuellen Kommunikation
Fakultät Kunst und Gestaltung
Inhalt
Beschreibung

Meinungsäußerungen, Kritik am politischen Gegner, Solidaritätserklärungen, Absichtsbekundungen oder schlicht Propaganda sind typische Zielrichtungen des Plakats und der Plakatgestaltung. Oft in kurzer prägnanter Form gehalten, tragen Plakate nicht nur zur politischen Kommunikation in visueller Form bei. Sie können vielmehr auch das (sozio-politische) Erscheinungsbild des öffentlichen Raums ganz wesentlich bestimmen. Das Seminar verfolgt eine dreiteilige Perspektive. Zum einen sollen öffentliche politische Kommunikationsformen und die unterschiedlichen Konzepte von Öffentlichkeit erkundet werden. Zum anderen soll die Medialität des Plakats als materielles Artefakt als auch als visuelles Medium untersucht werden. Dahinter steht die Frage, wie politische - medial vermittelte - Äußerungen entworfen, verbreitet und verstanden werden.

Im Seminar wird der Frage nachgegangen, wie sich politische Kommunikation im Plakat manifestiert. Es werden hierbei sowohl historische als auch aktuelle Beispiele des politischen Plakats untersucht. Ziel des Seminars ist zum einen die besondere Rolle des Plakats als mediale Form und Teil politischer Kommunikation zu erkunden. Des Weiteren geht es auch darum, die besonderen technischen, historischen und sozialen Funktionen bestimmter Plakate in ausgewählten kulturellen Kontexten kennen zu lernen.

Neben der Auseinandersetzung mit Theorien und bestimmten Medienbeispielen ist die Vortragsreihe „Politik, Öffentlichkeit, Plakat“ Teil dieses Wissenschaftsmoduls.

Bemerkung

 

Das Wissenschaftsmodul findet im Rahmen der Kooperation mit dem Deutschen Nationaltheater in Weimar zur „Woche der Demokratie” (01.-10.02.2019) statt.

Das Wissenschaftsmodul findet an drei Blockterminen statt. Vorbereitend gibt es eine Einführungssitzung 11. Oktober 2018 um 15:15 in Raum 221, Marienstraße 14.

 

Die Zahl der möglichen Teilnehmer/innen ist begrenzt (max. 25 Personen). Die Vorträge sind hochschulöffentlich.

 

Ort: Marienstraße 14, Seminarraum 221 

Termine:

Einführungssitzung 11. Oktober 2018 um 15:15 in Raum 221, Marienstraße 14

Teil 1

- Donnerstag, 18. Oktober 2018 (17:00-20:30)

- Freitag, 19. Oktober 2018 (9:15-15:00)

Teil 2

- Donnerstag, 25. Oktober 2018 (15:15-18:30)

- Freitag, 26. Oktober 2018 (9:15-15:00)

Teil 3

- Donnerstag, 01. November 2018 (15:15-18:30)

- Freitag, 02. November 2018 (9:15-15:00)

Voraussetzungen

Für die Teilnehmer/innen am Projektmodul „Demokratie und Plakat” (von Scheven/Döpel) ist die Teilnahme am Wissenschaftsmodul verpflichtend.

Leistungsnachweis

Präsentation/ schriftliche Arbeit (6 LP)

Die Modulgesamtnote resultiert aus einer Teilnote für ein mündliches Referat und die aktive Seminarteilnahme sowie aus einer zweiten Teilnote für die Abgabe der schriftlichen Arbeit als Thesenpapiere oder Exposés innerhalb der Vorlesungszeit oder als Hausarbeit bis zum Ende des jeweiligen Semesters (01.10.) mit einem Mindestumfang von 5.000 Wörtern für Studierende im 1. bis 6. Fachsemester beziehungsweise von 8.000 Wörtern für Studierende ab dem 7. Fachsemester.

Die Anmeldung erfolgt in der Projektbörse.

Zielgruppe

An dieser Lehrveranstaltung können im Bauhaus.Semester alle Studierende aller Fakultäten teilnehmen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz