Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language

Liebe Studierende,
um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und uns alle zu schützen, ist der Beginn der Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020 verschoben. Der Lehrbetrieb in Präsenzform wird mit sofortiger Wirkung ohne Ausnahme eingestellt. Die Lehr- und Arbeitsräume für Studierende sind geschlossen. Detaillierte Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Corona-Website: www.uni-weimar.de/coronavirus
Wir freuen uns, Ihnen natürlich weiterhin die Online-Serviceangebote des bison-Portals zur Verfügung stellen zu können. Auch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass enorme Anstrengungen unternommen werden, um die Lernplattform moodle für online-Angebote auszubauen.
Bitte folgen Sie in Ihrem eigenen Interesse und dem anderer Menschen den Anweisungen und Hinweisen von Land, Stadt und Universität. Schützen Sie sich und andere und bleiben Sie gesund! Wir freuen uns auf Sie, sobald der Semesterbetrieb wieder aufgenommen werden kann.
Ihre Nachfragen erreichen uns gern über studium@uni-weimar.de
Ihr Dezernat Studium und Lehre

Die Lehrveranstaltungen im Veranstaltungsverzeichnis des Sommersemesters 2020 werden aufgrund der Verschiebung des Semesterstarts bis zum 26.04.2020 stetig aktualisiert. Die offizielle Wieder-Freigabe des aktualisierten Veranstaltungsverzeichnisses zum Sommersemester 2020 erfolgt am Montag, den 27.04.2020.

Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2020

LABOR FÜRS NEUE LAND - LandLaden (Ba) - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 118212806 Max. Teilnehmer/-innen 25
Semester WiSe 2018/19 Zugeordnetes Modul Urbanistik, B.Sc. PO 13
Wahlmodule
Urbanistik, B.Sc. PO 14
Wahlmodule
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch
Belegungsfristen
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Mo.  bis  Einzel am 10.12.2018        
Mi.  bis  Einzel am 28.11.2018        
Mi.  bis  Einzel am 05.12.2018        
Fr.  bis  Einzel am 23.11.2018         15
-.  bis  BlockSat. 11.01.2019 bis 12.01.2019         
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Lindner, Robin
Köble, Miriam , M.A.
Maier, Kirsten Rieke , Master of Science
Trostorff, Britta , Dipl.-Geograph
Maier, Matthias, Prof., Dr.rer.pol.habil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Urbanistik (B.Sc.), PV 13 5 - 5 3
Master Umweltingenieurwissenschaften (M.Sc.), PV14 - 3
Bachelor Urbanistik (B.Sc.), PV 14 5 - 5 3
Master Umweltingenieurwissenschaften (M.Sc.), PV17 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Sozialwissenschaftliche Stadtforschung
Inhalt
Beschreibung

Land.Expeditionen: Komm mit aufs Land!

Landein, landaus nur Langeweile? Keinesfalls! Viel zu entdecken und zu tun gibt es auf dem Land, das wissen wir in allen Fakultäten unserer Universität. Und so laden wir Euch/ Sie ein, "Land" während unserer Land.Expeditionen einmal durch die Brille unserer verschiedenen Disziplinen zu entdecken.

 

Fr., 23.November 18: Den Laden im Dorf lassen – BürgerInnen sichern Nahversorgung
B.Trostorff | Professur Raumplanung und Raumforschung | Fakultät Architektur und Urbanistik
Was machen, wenn der letzte Laden im Ort auch noch schließt? Nicht nur die Einkaufsmöglichkeiten fehlen, auch für den Austausch der neuesten Neuigkeiten aus dem Ort fehlt der Raum: mit Britta Trostorff von der Professur Raumplanung und Raumforschung besuchen wir im Landkreis Gotha den ersten Dorfladen Thüringens in der Hand einer Bürgergenossenschaft und lernen die Macherinnen und ihre Motivationen kennen. Wenn bürgerschaftliches Engagement sich für das Gemeinwohl einsetzt, ist dies auch ein wichtiger Baustein für demokratische Strukturen in ländlich-peripheren Regionen, in denen angesichts von teils schmerzhaften Schrumpfungsprozessen leicht das Gefühl des Abgehängtseins entstehen und sich in (politischen) Einstellungen niederschlagen kann.
Treffpunkt: Freitag, 23.November 18, 12.25 Weimar Hbf mit Thoska
verbindliche Anmeldung bis 19.November 18 an britta.trostorff[at]uni-weimar.de, maximal 15 Teilnehmende möglich!

 

Mi., 28.November 18: Nicht von der Stange - Abwasserlösungen auf dem Land
K. Maier| Professur Siedlungswasserwirtschaft | Fakultät Bauingenieurwesen
Infrastrukturlösungen in ländlichen Regionen können keine Angebote von der Stange sein, vielmehr sind hier neue Lösungen gefragt: Kirsten Maier von der Professur Siedlungswasserwirtschaft lädt uns ein, einmal den langen Weg des Abwassers zu erfahren und Alternativen zu den klassischen Kläranlagen kennenzulernen. Wir schauen uns ein typisches Thüringer Dorf aus dem Blickwinkel von IngenieurInnen an, erwandern den Weg des Abwassers zur nächsten Kläranlage und sprechen mit den kommunalen Akteuren vor Ort über die alltäglichen Herausforderungen, die ihre Arbeit auf dem Land mit sich bringt. Dabei werfen wir auch einen Blick auf ein interdisziplinäres Projekt, das aus Abwasser eine Ressource und Wasserinfrastruktur sichtbar machen will.
Treffpunkt: Mittwoch, 28.November 18, 12:50 Uhr am Busbahnhof (Katholische Kirche) Thoska nicht vergessen!
verbindliche Anmeldung bis 21. November 18 per Mail an k.maier[at]uni-weimar.de

 

Mi., 05. Dezember 18: Kollektiv für Raumentwicklung – Mit visuellen Mitteln Raum verändern
A. Döpel | Professur Bild-Text-Konzeption | Fakultät Kunst und Gestaltung
Die Exkursion im Rahmen der »Landexpeditionen« führt uns zu den Akteuren/innen der www.freiraumgalerie.com nach Halle/Saale. Die Arbeit der Akteure umfasst neben Kunst im öffentlichen Raum vor allem Stadtplanung, Partizipation und urbanes Lernen. Mit dem »Kollektiv für Raumentwicklung« werden wir uns Stadtentwicklungskonzepte anschauen, welche mit den Mitteln der Visuellen Kommunikation ein bemerkenswert positiven Beitrag zum Demografischen Wandel und der dortigen Quartiersarbeit leisten. Die Exkursion umfasst eine Führung durch die »Freiraumgalerie« Halle-Neustadt, einem der bedeutendsten Plattenbauviertel der DDR. Zu diskutieren sein wird die Frage, wie sich diese Ansätze auch auf ländliche Regionen übertragen lassen könnten, was „das Land” in diesem Fall von „der Stadt” lernen kann.
Treffpunkt: Mittwoch, 5.Dezember 18. 11:00 Uhr Landsberger, Ecke Reideburger Straße in Halle/Saale.
Abfahrt 9:20 ab Weimar // Ankunft 10:32 Hbf Halle/Saale
verbindliche Anmeldung bis 28.November 18 per mail an alexander.doepel[at]uni-weimar.de

 

Montag, 10. Dezember 18: Brauereien für das Land?! – Maker Movement und die Singularisierung des Brauereiwesens
M. Maier und M. Köble | Professur Medienmanagement und Gründerwerkstatt neudeli | Fakultät Medien
Wirtschaften auf dem Land heißt nicht nur Landwirtschaft. In jüngerer Zeit wird „das” Land von GründerInnen, die traditionelles Handwerk mit Trends des 21. Jahrhunderts verbinden, wiederentdeckt. So entstehen beispielsweise vielerorts kleine Brauereien, die etwa Craft Beer herstellen. Unter der Leitung der Professur Medienmanagement von Professor Maier und in Kooperation mit der Gründerwerkstatt neudeli informieren wir uns über das Gründen auf dem Land und die Rolle des Brauereiwesens dabei, nachdem wir zuvor die Brauerei in Ehringsdorf besichtigt haben.
Treffpunkt: Montag, 10.Dezember 18, 11:45 Uhr Am Plan in Ehringsdorf (Bus Linie 1);
verbindliche Anmeldung bis 03.Dezember 18 per mail an miriam.koeble[at]uni-weimar.de, Unkostenbeitrag 9,50 €

 

Freitag/ Samstag, 11./12. Januar 19: Einfach Bauen – Baukultur auf dem Land
F. Kirfel-Rühle | Schloss Bedheim
genauere Informationen hierzu folgen in Kürze…

 

Bemerkung

Diese Veranstaltung wird im Bauhaus.Semester als studentisches Lehr-/Lernprojekt von Robin Lindner durchgeführt.

Zielgruppe

Die Workshops sind im Rahmen des Bauhaus.Semesters für alle Studierenden geöffnet.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz