Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2018/19

Werbung und Dokumentarfilm - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Werkmodul SWS 4
Veranstaltungsnummer 318130021 Max. Teilnehmer/-innen 15
Semester SoSe 2018 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen 15
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch/englisch


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Hüfner, Jakob, Prof.(Jun.Prof.), Dipl.in audiovisu.Medien
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Medienkunst/Mediengestaltung (B.F.A.), PV29 1 - 5 6
Bachelor Medienwissenschaft (B.A.), PV13 1 - 5 6
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV17 1 - 5 6
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV15 1 - 5 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Experimentelle Television
Medienkunst/Mediengestaltung
Inhalt
Beschreibung

Der Dokumentarfilm ist fester Bestandteil der Werbung. Wo unterscheidet er sich formal und inhaltlich vom klassischen Dokumentarfilm und wo sind die Gemeinsamkeiten?

In dem Kurs wird die Dokumentar- und Werberegisseurin Sandra Jakisch (www.sandrajakisch.de) in praktischen und theoretischen Übungen, wie z.B. Interviewtraining, Konzept- & Moodboarderstellung, die Studierenden in die Welt des angewandten Dokumentarfilms einführen. Anhand von drei Portraits für die Nominierten des Thüringer Migrationspreises 2018 wird das Erlernte praktisch erprobt. Sandra Jakisch wird die Teilnehmer inhaltlich und formal auf die Dreharbeiten vorbereiten.
Der Dreh und die anschließende Postproduktion wird von dem Filmemacher und Videokünstler Vaclav Harsa betreut. Die Filme werden auf der Preisverleihung des Migrationspreises Ende Oktober in Erfurt präsentiert.

Der Thüringer Migrationspreis wird an Vereine, Institutionen oder Privatpersonen verliehen, die sich besonders um Integration und interkulturelles Zusammenleben verdient gemacht haben. Der Preis 2018 wird zum Thema "Lebensgeschichten" verliehen. Angesprochen werden damit Initiativen, Netzwerke, private und öffentliche Einrichtungen, die Zugewanderten Raum und Möglichkeit bieten, ihre Lebensgeschichten zu teilen, weiter zu entwickeln und damit Mut und Zuversicht für eine Zukunft und individuelle Perspektiven in unserer Gesellschaft machen. Zu Beginn des Kurses wird es eine Vorstellung der Arbeit von einer Referentin des Ministeriums vorgestellt.

 

engl. Beschreibung

advertising and documentary - A basic video course

During the course we develop a concept for three short documentations about institutions who did a award winning work for migrations. These institutions and associations foster the intercultural living together and the intergration of refugees. The documentations will be presented in November in Erfurt.

Bemerkung

Raum: 112, Medienhaus, Steubenstr. 6a

Blockseminare:
28.5.- 30.5.2018 - Einführung / Recherche, 11.00-16.45 Uhr
12.6.-14.6.2018 - Konzepterstellung / Interviewtraining / Drehplanung
20.6.-21.6.2018 - Dreh
25.6.-26.6.2018 - Materialsichtung / Schnittbesprechung

Dozenten: Sandra Jakisch, Vaclav Harsa

 

 

Voraussetzungen

Portfolio

Leistungsnachweis

Aktive Mitarbeit bei Konzeption, Dreh und Postproduktion. Teilnahme an allen Terminen.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Studierende, die Basis- und Fortgeschrittenenwissen im Bereich Dokumentarfilm erlernen wollen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: WiSe 2018/19

Information for international Students

Currently the Course Catalogue is only available in German language.

Please use the Bison Manual for International Students for first help. You can find it on the left menu or click here.


BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz