Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2018/19

What goes surround, comes around - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Werkmodul SWS 4
Veranstaltungsnummer 318130022 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester SoSe 2018 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Weitere Links http://www.experimentellesradio.de
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 14:00 bis 17:30 wöch. von 05.04.2018  Marienstraße 5 - Radiostudio      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Drechsler, Astrid , Dipl.-Ing.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Medienwissenschaft (B.A.), PV13 - 6
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV17 - 6
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV15 - 6
Bachelor Medienkunst/Mediengestaltung (B.F.A.), PV29 1 - 5 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Experimentelles Radio
Medienkunst/Mediengestaltung
Inhalt
Beschreibung

Wen interessiert denn heute noch Surround Sound außerhalb des Kinosaals. Musik über mobile Minilautsprecher, Youtubeclips übers Handy oder das Hörspiel über das (Mono)Küchenradio hören reicht doch völlig aus. Wer stellt sich schon ein teures Mehrkanalsystem in das Wohnzimmer um dort eine der wenigen Klassik oder Jazz Remastered und Remixed Jubiläumsboxen von längst verstorbenen Musikern zu hören. Und oben drein muss das System auch noch in vordefinierten Normen im Raum an den oft unmöglichsten Stellen positioniert werden.
Was passiert denn eigentlich wenn man außerhalb der sogenannten ITU-R BS 775-Norm mischt oder abhört? Warum lässt Björk einen Großteil ihrer Albumveröffentlichungen zusätzlich in Surround mischen? Warum bringen R.E.M. ein 25 Jahre altes Album remixed in Dolby Atmos raus?
Es gibt sie also noch oder vielleicht wieder, die Surround Sound Produktionen. Im Hörspiel, in der Musik, etc.
In diesem Kurs widmen wir uns dem Surround Sound in seinen unterschiedlichen Ausprägungen abseits des Films. Wir hören und analysieren gemeinsam mit dem Ziel, danach den Versuch zu wagen neue und künstlerisch eigenständige Wege in der Mehrkanalproduktionen zu beschreiten.

Voraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme am Audiobauksten 1 (idealerweise auch 2), für Studierende mit Audioproduktionserfahrung

Leistungsnachweis

Abgabe einer Surroundproduktion

Zielgruppe

BA MKG


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2018 , Aktuelles Semester: WiSe 2018/19

Information for international Students

Currently the Course Catalogue is only available in German language.

Please use the Bison Manual for International Students for first help. You can find it on the left menu or click here.


BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz