Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2020/21

Ein Brief / Eine Berechnung - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 4449230 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2016/17 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 09:15 bis 10:45 wöch. von 20.10.2016  Berkaer Straße 1 - Seminarraum 003      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Paulus, Jörg Arnold, Prof., Dr.phil.habil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Medienwissenschaft (B.A.), PV13 - 3
Bachelor Medienkultur (B.A.), PV29 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Archiv- und Literaturforschung
Medienkultur
Inhalt
Beschreibung

Das Seminar diskutiert am Beispiel eines doppelseitigen Dokuments aus der Zeit um 1800 einerseits die Frage nach der ‚Seitigkeit‘, dem Verhältnis von Vorder- und Rückseiten von Medien (und Archivalien im Besonderen). Es verdeutlicht damit zugleich die Spannweite möglicher Verknüpfungen und Assemblierungen der auf diesem Dokument inskribierten Daten und Relationen:
Auf der Brief-Seite: familiäre Mitteilungen aus einem Haushalt in Abwesenheit des Adressaten (Carl Friedrich Gauss).
Auf der anderen Seite des Briefes, die Schriftausrichtung um 180° gedreht: Berechnungen zur Umlaufbahn eines Kometen.
Format des Blattes: ca. 9 x 14 cm.
Wie lassen sich die beiden Seiten entziffern und inhaltlich nachvollziehen, wie aufeinander beziehen – mit anderen Worten: welche grundlegenden und welche beiläufigen Kulturtechniken sind dabei am Werke - und wie lässt sich Beiläufigkeit und Nicht-Beiläufigkeit dabei bestimmen?, was ‚sagen‘ sich die beiden Seiten und was sagen sie uns, die wir mehr über das Verhältnis von Vorder- und Rückseiten von Medien („l’épaisseur“ / „thickness“ nach Lyotard) in Erfahrung bringen wollen?

engl. Beschreibung/ Kurzkommentar

A Letter / A Calculation

In an ambiguous phrase Jean-François Lyotard reflects on the “thickness made up of a recto and verso together”. This seminar explores the intriguing rapport of front side and reverse side (recto / verso in archival nomenclature) based on the study of a concrete document: on its one side, a letter addressed to the famous mathematician C.F. Gauss, on the opposite side, calculations concerning the orbit of a comet. The study of this document raises questions about cultural techniques (both essential and incidental) – and this raises at the same time the question of the essential and the incidental in culture in general.

Leistungsnachweis

Regelmäßige Teilnahme, Bereitschaft zur Einarbeitung in das Thema, Übernahme eines Themas zur Präsentation.

Zielgruppe

B.A. Medienwissenschaft


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2016/17 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz