Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2021

Audiobaukasten 2 – Zwischen Polfilter und Patchkabel - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Werk-/Fachmodul SWS 4
Veranstaltungsnummer 4446205 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester SoSe 2015 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Weitere Links http://www.uni-weimar.de/de/medien/professuren/experimentelles-radio/
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mo. 13:30 bis 16:45 wöch. von 13.04.2015  Marienstraße 5 - Radiostudio      
Gruppe [unbenannt]:
 
 
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Medienwissenschaft (B.A.), PV13 - 6
Bachelor Medienkunst/Mediengestaltung (B.F.A.), PV29 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Experimentelles Radio
Fakultät Medien
Inhalt
Beschreibung

Nachdem im ersten Teil des Kurses die Grundlagen digitaler Aufnahmetechnik erlernt und geübt wurden geht es im Sommersemester ganz um die praktische Arbeit im Radiostudio und den Schnittplätzen. Egal ob für eigene Produktionen oder im Rahmen der redaktionellen Arbeit von Bauhaus.fm: Für professionelle Ergebnisse ist der sichere Umgang mit der Studiotechnik unverzichtbar. Doch zunächst gilt es einige Hürden zu nehmen: Egal ob Endabmischung, Studiokonzert oder die Einbindung zusätzlicher Computer zum Abhören: Verschiedene Produktionssituationen erfordern die selbständige Konfiguration von Patchbay, Audio Interface und Mischpult. Aber bei welcher Lautheit sollte man denn mischen und warum sollten Schnitt und Mischung separate Arbeitsschritte sein? Einen zusätzlichen Schwerpunkt bildet die Beschäftigung mit Grundlagen der Klangsynthese sowie deren radiophone und musikalische Anwendung.

engl. Beschreibung/ Kurzkommentar

Audio Toolbox 2 – Caught between pole filter and patch cable

Having learned and practiced the basics of digital audio recording in the first course we now turn our attention to workflows and practices in a radio studio and when editing audio. It doesn’t matter whether it’s for your own productions or as part of the editorial work at Bauhaus.fm: Professional results demand an intimate knowledge of your workplace, the studio. Whether you’re in the final stages of mixing, recording a band in a radio setting or connecting additional DAWs to the studio: Various recording and broadcasting situations require you to know how to configure patchbays, audio interfaces and mixing desks. But what’s the level that you should aim for when mixing and why do we separate mixing from the editing process? Additionally, we will examine basic types of audio synthesis and its application in radiophonic and musical productions.

Successful participation in Audiobaukasten 1 or demonstrated knowledge of digital audio concepts and practices are required to enrol in this course. Audiobaukasten 2 also requires you to regularily take part in Bauhaus.fm’s programme and staff meetings and to finalize your own works during this course.

Bemerkung

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Bewerbung bitte in der Zeit vom 26.3. bis 2.4.2015 an Melanie Birnschein: melanie.birnschein@uni-weimar.de

Voraussetzungen

Teilnahme am Audiobaukasten 1 oder einschlägige Erfahrung in der digitalen Klangbearbeitung sind erforderlich. Voraussetzung für den Audiobaukasten 2 ist außerdem die regelmäßige Teilnahme am Sendebetrieb und den Redaktionssitzungen von Bauhaus.fm sowie Produktion und Abmischung eigener Arbeiten.

Leistungsnachweis

Präsentation einer künstlerischen Arbeit

Zielgruppe

BA MK/MG


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2015 , Aktuelles Semester: SoSe 2021

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz