Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2019/20

Exploring Interactive Theatre - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekt SWS 10
Veranstaltungsnummer 3440124 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2014/15 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Weitere Links http://www.uni-weimar.de/medien/hci
Sprache englisch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 16:00 bis 17:00 Einzel am 17.12.2014 Karl-Haußknecht-Straße 7 - Hörsaal (IT-AP)      
Einzeltermine anzeigen
Do. 10:00 bis 16:00 Einzel am 13.11.2014        
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Hornecker, Eva, Professorin, Dr.-Ing.
Honauer, Michaela , M.F.A.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Produkt-Design (B.F.A.), PV28 3 - 7 18
Master Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.), PV29 - 6
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.F.A.), PV 29 1 - 3 18
Master Computer Science and Media (M.Sc.), PV 11 - 15
Bachelor Medieninformatik (B.Sc.), PV 11 - 15
Master MediaArchitecture (M.Sc.), PV11 3 - 3 18
Master Human-Computer Interaction (M.Sc.), PV14 - 15
Diplom Produkt-Design (Dipl.-Des.), PV25 2 - 8 18
Zuordnung zu Einrichtungen
Human-Computer Interaction (HCI)
Fakultät Medien
Inhalt
Beschreibung

Dieser Kurs untersucht Anwendungsmöglichkeiten interaktiver Technologien im Theater. Dazu setzen wir uns mit der Gestaltung innovativer Elemente auf der Bühne auseinander. Je nach Ausdefinierung der konzeptionellen Ideen, werden wir in interdisziplinären Teams im Bereich des Bühnenbaus aber auch in Requisite und Kostümdesign tätig werden um ganz individuelle Lösungen für ein Theaterstück zu entwickeln. Darüber hinaus suchen wir für unsere praktischen Ideen ein lokales Theater, um mit Theaterleuten (Regisseur, Schauspieler, Bühnentechniker, Beleuchter etc.) in Kontakt zu treten und um unsere Ideen live-on-stage zu bringen. Dort müssen sie dann allen Gegebenheiten von den Proben bis hin zur Aufführung in Funktion und Form Stand halten.

 

Medieninformatik/Computer Science & Media/HCI & Produkt-Design & MediaArchitecture:

Die Aufgaben und Lehrinhalte sind vielfältig. Sie reichen von Physical Computing über Wearable Computing und Interaction-Design bis hin zur qualitativen Nutzungsforschung. Nach einer kurzen thematischen Einführung in das Thema (Begriffsklärungen, Arduino-Einführung, Theaterbesuch), wird Ende Oktober 2014 mit der tieferen Konzeption und Umsetzung der Ideen begonnen. Anfang Februar 2015 müssen die Prototypen fertig sein, damit sie getestet werden können.

 

Medienkunst/-gestaltung:

Die Hauptaufgabe der Studenten aus der Medienkunst/-gestaltung wird zum einen die Konzeption, Planung, Organisation und Durchführung von Nutzerstudien sein. Zum anderen werden sie die Produktionsteams bei der Dokumentation des Projektes unterstützen.

Nach einer kurzen thematischen Einführung in das Thema (Begriffsklärungen, Theaterbesuch), wird Ende Oktober 2014 mit der tieferen Konzeption und Umsetzung der Ideen begonnen. Parallel dazu beginnen wir mit der Erstellung des Studien-Designs. Anfang Februar 2015 müssen unsere Prototypen fertig sein damit wir ausgewählte Designs sowie technischen Entwicklungen evaluieren können.

engl. Beschreibung/ Kurzkommentar

Exploring Interactive Theatre

This course explores interactive technologies at theatre stages. We will build innovative elements for a theatre stage. Practical parts of this project will include stage design, props and costume design, depending on the final concept ideas. Interdisciplinary teams will develop individual solutions for a play. Additionally, we will search for a local theatre in order to get into contact with theatre professionals (e.g. director, actors, stagehands, lighting technicians) and to bring a selection of our project outcomes live on stage. Then our ideas have to comply with the whole production process from rehearsal to performance.

 

Medieninformatik/Computer Science & Media/HCI & Produkt-Design & MediaArchitecture:

The tasks and the topics of investigation are diverse, they range from physical computing over wearable computing and interaction design to qualitative research methods. After a short introduction into the topic (terms & definitions, Arduino intro, visit theater), we will start with a deeper conception and begin to realize the ideas by the end of October 2014. We have to finish our prototypes until February 2015 because we will then start testing them.

 

Medienkunst/-gestaltung:

Main tasks of students of Media Art & Design will be design, planning, organization and conduction of a user study. Additionally, they will support the production teams in documenting the project. After a short introduction into the topic (terms & definitions, visit the theater), we will start with a deeper design phase and start to implement the ideas by the end of October 2014. In parallel, we have to make the study design. In February 2015, the prototypes have to be finished and we can then evaluate selected designs and technical solutions.

Literatur

t.b.d.

Bemerkung

Semesterwochenstunden:

Medieninformatik/ Computer Science & Media/ HCI: 10 SWS

Produkt-Design: 12 SWS

MediaArchitecture: 12 SWS

Medienkunst/-gestaltung: 4 SWS

Leistungspunkte:

Medieninformatik/ Computer Science & Media/ HCI: 15 ETCS

Produkt-Design: 18 ETCS

MediaArchitecture: 18 ETCS

Medienkunst/-gestaltung: 6 ETCS

Maximale Teilnehmer:

Medieninformatik/ Computer Science & Media/ HCI: 4

Produkt-Design: 2

MediaArchitecture: 1

Medienkunst/-gestaltung: 2

Voraussetzungen

Medieninformatik/Computer Science & Media/HCI:

Interesse an der Entwicklung interaktiver Umgebungen und im Bereich des Physical Computing. Kenntnisse in Java oder C++ sind Voraussetzung. Nützlich wären zudem Erfahrungen im Prototyping sowie Kenntnisse in Arduino und Processing. Kenntnisse im Interface-/Interaction-Design als auch in der qualitativen Nutzungsforschung sind wünschenswert aber nicht zwingend notwendig. Wichtig ist außerdem, dass alle Teilnehmer an der intensiven Arbeit in Teams interessiert sind.

Must-haves:        

· Interest in developing interactive environments/products

· Programming skills (Java or C++)

· Ability to work in teams, good time- and self-management

Nice-to-haves:

· Experience in physical computing (e.g. Arduino)

· Knowledge about qualitative and empirical research methods

· Interest in Interface-/Interaction-Design and Theatre

Produkt-Design: & MediaArchitecture: Praktische Erfahrungen im Interaction-Design, Fashion-Design oder im Bühnenbau. Erfahrung in der Dokumentation (Photo, Video) von Projekten. Vorkenntnisse in Arduino und Processing als auch in der qualitativen Nutzungsforschung sind wünschenswert aber nicht zwingend notwendig. Wichtig ist, dass alle Teilnehmer an der intensiven Arbeit in Teams interessiert sind.

Anmeldung bitte bis zum 14.10.2014 via E-Mail an michaela.honauer@uni-weimar.de (mit kurzer Beschreibung der bisherigen Erfahrungen im genannten Bereich)!

Must-haves:        

· Practical skills in Interaction-, Fashion- or Stage-Design

· (Handi)craft skills (e.g. sewing, tinkering, modeling)

· Ability to work in teams, good time- and self-management

Nice-to-haves:

· Interest in computational systems and physical computing

· Ability to develop individual solutions

· Knowledge about qualitative and empirical research methods

Send your applications until October 14th 2014 via email to michaela.honauer@uni-weimar.de (including a short description of your experiences/skills in the relevant field)!

 

Medienkunst/-gestaltung: Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten und idealerweise Vorwissen in der qualitativen Nutzungsforschung. Erfahrung in der Dokumentation (Photo, Video) von Projekten. Praktische Erfahrungen im Interaction-Design, Fashion-Design oder im Bühnenbau als auch Vorkenntnisse in Arduino und Processing sind wünschenswert aber nicht zwingend notwendig.

Anmeldung bitte bis zum 14.10.2014 via E-Mail an michaela.honauer@uni-weimar.de (mit kurzer Beschreibung der bisherigen Erfahrungen im genannten Bereich)!

Must-haves:        

· Interest in qualitative and empirical research methods

· Good skills in read, written and spoken language (German and/or English)

· Ability to work in teams, good time- and self-management

Nice-to-haves:

· Experiences in usability testing

· Practical skills in Interaction-, Fashion- or Stage-Design

· Interest in computational systems and physical computing

Send your applications until October 14th 2014 via email to michaela.honauer@uni-weimar.de (including a short description of your experiences/skills in the relevant field)!

Leistungsnachweis

Medieninformatik/Computer Science & Media/HCI: aktive Teilnahme & Zwischenpräsentationen, Blogeinträge, technische Realisierung des Projekts, Literaturrecherche & Durchführung einer Studie, Peer-Assessment, Enddokumentation

Produkt-Design: & MediaArchitecture: aktive Teilnahme & Zwischenpräsentationen, Blogeinträge, konzeptionelle & gestalterische Realisierung des Projekts, Projekt-Dokumentation (Photo, Video) im laufenden Semester, Literaturrecherche, Durchführung einer Studie, Peer-Assessment, Enddokumentation

Medienkunst/-gestaltung: Literaturrecherche, Zwischenpräsentationen, Blogeinträge, Vorbereitung & Durchführung einer Studie, Projekt-Dokumentation im laufenden Semester, Peer-Assessment, Enddokumentation

Zielgruppe

Master Computer Science and Media,

Master Human-Computer Interaction,

Bachelor Medieninformatik,

Dipl.-Des. Produkt-Design,

Master Produkt-Design/ Nachhaltige Produktkulturen,

Bachelor Produkt-Design,

Master MediaArchitecture,

Master Media Art and Design,

Master Medienkunst/-gestaltung


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz