Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2021

Von orgiastischen Freuden und öffentlichem Masturbieren - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Fachmodul SWS 4
Veranstaltungsnummer 4334360 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester SoSe 2013 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 09:15 bis 12:30 wöch. von 10.04.2013     

Ort: Limona, Steubenstraße 8

 
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
keine öffentliche Person
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.), PV29 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät Medien
Experimentelles Radio
Inhalt
Beschreibung

„Für mich ist Shopping wie öffentliches Masturbieren“ sagt Slavoj Žižek. Ally Mc Beal dagegen sieht genau darin das wahre Glück. Klar ist, unser Alltag ist auf dem besten Wege bald vollends durchdrungen zu sein von Werbung – es sei denn wir verkriechen uns bei den Mashco-Piros im peruanischen Manú-Nationalpark. Kein Tag mehr, an dem wir nicht schon bei der Frühstücksstulle mit einem „Kauf-Drei-Zahl-Zwei“-Kaufanreiz konfrontiert werden. Zwecklos sich diesem System zu entziehen oder wollen wir unsere Nikes gleich in die Tonne werfen? Philippe Pareno schlägt die „Ästhetik der Allianz“ vor – eine Methode, innerhalb des Systems auf konstruktive Art und Weise dagegen anzugehen. Deshalb wollen wir dieses unaufhaltsame Fortschreiten konsequent weiterführen und uns fragen, wie es aussehen könnte, das Leben das voll und ganz Werbung und Corporate Entertainment ist – Wertesystem eingeschlossen. Daran wollen wir experimentieren. An unserem eigenen Leben als Versuchsaufbau einer Dauerwerbesendung, die einmal begonnen, niemals enden wird...

 

Die Teilnehmerzahl des Fachmoduls ist begrenzt, Bewerbung bitte in der Zeit vom 28.03.2013 bis 04.04.2013 an das Sekretariat: sekretariatm5@medien.uni-weimar.de.

engl. Beschreibung/ Kurzkommentar

 

Orgiastic pleasures and public masturbations


"For me, shopping is like public masturbation," says Slavoj Žižek. Ally Mc Beal, however, finds the true happiness in it. In fact, our lives will soon be completely penetrated by advertising - unless we go and hide in the Mashco-Piros in Peru Manu National Park. Not a day where we are not already confronted with a "buy-three-pay-two" incentive while having our breakfast sandwich. Impossible to escape from this system or do we want to throw our Nikes in the bin? Philippe Pareno suggests the "aesthetics of the Alliance" - a method to stay within the system but to fight back in a constructive manner. Therefore, we want to continue with this inevitable ongoing process and ask how it might look, the life which is fully absorbed by advertising and corporate entertainment - value system included.


The number of participants of this class is limited, please apply in the period from 28.03.2013 to 04.04.2013 at:
sekretariatm5@medien.uni-weimar.de. Please note that this class is in German language only.

Leistungsnachweis

Präsentation einer künstlerischen Arbeit

Zielgruppe

Master MK/MG


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2013 , Aktuelles Semester: SoSe 2021

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz