Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2021

Die große Entschleunigung. Feldversuche über Langsamkeit. - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projektmodul SWS 16
Veranstaltungsnummer 4412420 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester WiSe 2011/12 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Di. 09:15 bis 13:00 wöch. von 18.10.2011     

Steubenstraße 8, Haus A - Beratungsraum 601 (Limona)

 
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Singer, Nathalie, Prof., Magister Artium
keine öffentliche Person
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Mediengestaltung (B.F.A.), PV27 - 24
Bachelor Medienkunst/Mediengestaltung (B.F.A.), PV29 - 18
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät Medien
Experimentelles Radio
Inhalt
Beschreibung

Warum ist es eigentlich so schwierig, langsam zu sein? Sind wir wirklich nicht mehr in der Lage, eine Woche am Stück auf das Internet oder auf das Handy zu verzichten? Wie könnte es aussehen: das entschleunigte Leben im 21. Jahrhundert? Halten wir sie überhaupt noch aus, die absolute Stille, in der wir mit uns allein sind, in der wir selbst still stehen und nur noch das eigene Atmen hören? Das Projekt wird sich theoretisch und praktisch mit Versuchen einer radikalen Entschleunigung beschäftigen und nach Strategien zur (Wieder-)Entdeckung der Langsamkeit suchen. Neben einer Exkursion auf eine im Winter wahrlich einsame Nordseeinsel werden Gäste  kommen und sich zum Thema äußern, unter anderem ist ein Vortrag von Prof. Dr. Andreas Ziemann, Dekan der Fakultät Medien, fest eingeplant. Auch die „Radiogespräche“ des Wintersemesters werden direkt und indirekt mit den Inhalten des Projekts verbunden sein. Das Wichtigste: Natürlich wird die Entschleunigung nicht nur untersucht und im kritischen Selbstversuch lebbar gemacht, die Resultate sollen in künstlerische Arbeiten münden. Da das Programm des „Experimentellen Radios“ im Wintersemester einen Feature-Schwerpunkt haben wird, ist diese Form besonders willkommen – aber auch künstlerische Arbeiten in Form von Installationen, Performances, Klangkunstwerken sind sehr erwünscht. Hauptsache, sie entsprechen unserem Vorsatz der großen Entschleunigung.

engl. Beschreibung/ Kurzkommentar

SLOW DOWN – a field study about deceleration

Aim oft he project is to experience radical deceleration. Through theory and practical experiments we’ll deal with the question how to live without cellphone and web, how to come back to quietness and slow life. Part of the projects will be an excursion to a lonely island. We’ll have different guests and an exhibition or broadcast at the end of the journey.

Application is required between 4.10.11 and 11.10.11 at melanie.birnschein@uni-weimar.de.

Bemerkung

Um Ihre Teilnahme an diesem Projektmodul anzumelden, tragen Sie sich bitte bis spätestens 10. Oktober 2011 in Teilnehmerlisten ein, die im Sekretariat bei Frau Birnschein, Marienstraße 5, Raum 106 ausliegen.

Leistungsnachweis

Präsentation einer künstlerischen Arbeit

Zielgruppe

Bachelor-Studenten der Medienkunst/Mediengestaltung


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2011/12 , Aktuelles Semester: SoSe 2021

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz