Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2021

Das Radio meiner Träume - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Fachmodul SWS 4
Veranstaltungsnummer 4404530 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2010/11 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mo. 09:15 bis 12:30 gerade Wo von 18.10.2010  Steubenstraße 8, Haus A - Projektraum 601  

Raum: Glaskasten der Limona

 
Gruppe [unbenannt]:
 
 
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Mediengestaltung (M.F.A.), PV27 - 6
Master Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.), PV29 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Fakultät Medien
Experimentelles Radio
Inhalt
Beschreibung

„Das wichtigste am Radio meiner Träume ist, dass die Hörer nur zum Zuhören da sind. Verschont werden möchte ich von nervösen Dialektsprechern, die, wenn sie mal zu Moderatoren durchgekommen sind, so erschrocken sind, dass sie das, was sie eigentlich sagen wollten, vergessen und stattdessen, um ihre Nervosität zu vertuschen, ins Dreiste abdriften und Dinge reden, für die sie sich den Rest ihres irdischen Gastspiels schämen müssen.“ schreibt Max Goldt in seinem Text „O.K. Mutter ich nehme die Mittagsmaschine.“ Goldt hat was gegen Anrufer im Radio. Kathrin Röggla offenbar auch, denn sonst hätte sie wohl kaum ein recht zynisches Hörspiel über die Menschen gemacht,  die sich gern im Radio zu Wort melden und welche sie die „Alarmbereiten“ nennt. Zwei Vorstellungen von Radio, die sich von dem unterscheiden, was den Autoren aus Deutschlands Rundfunklandschaft entgegenweht.

Wie sieht das bei Ihnen als Studierende der Medienkunst/Mediengestaltung aus? Wie stellt ihr euch  das Radio eurer Träume vor? In dem Fachmodul geht es zunächst darum, Pläne zu entwerfen, wie das für jeden einzelnen aussehen könnte. Das tragfähigste Konzept wird von der gesamten Gruppe weiterentwickelt und im Programm  des Campus-Radios bauhaus.fm präsentiert.

Im Verlauf des Semesters wird die Arbeit an dem Projekt durch Referate begleitet. Diese Referate besprechen medientheoretische Texte und praktische Versuche zu dem Thema, was sich vom Radio seit seiner Geburt erhofft wurde.

engl. Beschreibung/ Kurzkommentar

The Radio of my Dreams


What does the radio of your dreams sound like? Does it have interviews or just music? Are the people allowed to call or do you want to avoid the contact to your listeners?

The aim of this class is to develop individual plans that show how you imagine the radio of your dreams. The most interesting and capable concept will be realized by the whole group and broadcasted on the weekly bauhaus.fm program.

 

Please note:  Registration only via e-mail from 1 until 8 October 2010 to mareike.maage@uni-weimar.de

Bemerkung

 

Bemerkungen: Anmeldung erfolgt per Mail zwischen dem 01.10. und dem 08.10.10 an mareike.maage@uni-weimar.de (Außerhalb dieses Zeitraums werden keine Anmeldungen berücksichtigt). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Zielgruppe

Master-Studierende


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2010/11 , Aktuelles Semester: SoSe 2021

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz