Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2023/24

Mehr als nur Technik - Annäherung an das Tonstudio als kreativer Raum - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Werk-/Fachmodul SWS 4
Veranstaltungsnummer 323210060 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester WiSe 2023/24 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Weitere Links http://experimentellesradio.de
Sprache deutsch oder englisch (gemeinsame Festlegung)
Belegungsfrist Fak. Kunst und Gestaltung    06.10.2023 - 08.10.2023   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 13:30 bis 16:45 wöch. von 19.10.2023  Marienstraße 5 - Projektraum 203      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Langheim, Jason
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.), PV29 - 6
Master Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.), PV19, 4-Semester - 6
Bachelor Medienkunst/Mediengestaltung (B.F.A.), PV19 - 6
Master Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.), PV19, 2-Semester - 6
Master Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.), PV2021, 4-Semester - 6
Master Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.), PV2021, 2-Semester - 6
Bachelor Medienkunst/Mediengestaltung (B.F.A.), PV29 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Experimentelles Radio
Mediengestaltung/Medienkunst
Inhalt
Beschreibung

“A similar kind of learning takes place in the […] studio. Each device and program has particular strengths and limitations. One must beware of falling into the trap of complacency with respect to one’s tools. Even general-purpose toolkits impose aesthetic, technical, and sonic biases. Anything may be possible in theory, but is it easy to design and interact with, and is the sonic result worth the development effort?”
-Curtis Roads (2015)

Im Kurs "Mehr als nur Technik" wollen wir die von Curtis Roads aufgeworfene Frage bewusst ignorieren. So werden wir mit Blick auf die Arbeit im Tonstudio nicht nach der Effizienz der einzelnen Werkzeuge fragen. Ziel des Kurses ist es vielmehr das Potential des Tonstudios als kreativen Raum auszuschöpfen. Dabei steht nicht das Ergebnis, sondern vielmehr der Weg im Fokus. Als künstlerisches Labor dient uns das frisch fertiggestellte Studio für Klangkunst in der Marienstraße 5 – ein Raum, der nahezu leer steht und uns damit optimale räumliche und akustische Bedingungen bietet.
Wir werden vor Ort unter anderem mit der Hängung von Lautsprechern experimentieren, Mikrofone an ungewöhnlichen Stellen positionieren und kabellose und kabelgebundene Feedbackschleifen erzeugen. Ausgangspunkt hierfür wird eine Beschäftigung mit historischen Beispielen von Experimentalstudios sein. Auch werden wir uns gemeinsam mit Werken beschäftigen, in denen das Studio ebenfalls als Instrument verstanden wurde. Aus den Experimenten soll zum Ende des Semesters eine Performance entstehen.

Die Sprache der Veranstaltung wird in der ersten Sitzung gemeinsam festgelegt.

Voraussetzungen

kurzes Motivationsschreiben an jason.langheim@uni-weimar.de bis zum 08. Oktober 2023

Leistungsnachweis

aktive Teilnahme, Beteiligung am Semesterabschluss


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2023/24 gefunden:
Werk-/Fachmodule  - - - 1
Fachmodule  - - - 2

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz