Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2023/24

Bauhaus.Modul: Experimentelle Praxis Haus Bräutigam – Gartenamateure - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 123221503 Max. Teilnehmer/-innen 20
Semester WiSe 2023/24 Zugeordnetes Modul Bauhaus.Modul

Architektur, M.Sc. PO 2020
Wahlpflichtmodul - Architektur
Architektur, M.Sc. PO 18
Wahlpflichtmodul - Architektur
Architektur, M.Sc. PO 14
Wahlpflichtmodul - Architektur

European Urban Studies, M.Sc. PO 2020
elective module
European Urban Studies, M.Sc. PO 18
elective module

Integrated Urban Development and Design, M.Sc. PO 2020
elective module
Integrated Urban Development and Design, M.Sc. PO 18
elective module
Erwartete Teilnehmer/-innen 10
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Sprache deutsch oder englisch (gemeinsame Festlegung)
Belegungsfrist Bauhaus.Module    02.10.2023 - 15.10.2023   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 09:00 bis 11:00 Einzel am 11.10.2023 Bauhausstraße 7b - Seminarraumraum 004      
Einzeltermine ausblenden
Mi. 09:15 bis 10:45 Einzel am 25.10.2023 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Einzeltermine:
  • 25.10.2023
Einzeltermine anzeigen
Mi. 09:15 bis 10:30 unger. Wo 08.11.2023 bis 31.01.2024  Marienstraße 9 - Seminarraum 203       15
Einzeltermine anzeigen
Mi. 09:15 bis 10:45 Einzel am 15.11.2023 Marienstraße 9 - Seminarraum 203      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Kordes, Hannah Marlin , Doctor of Philosophy begleitend
Frölich-Kulik, Maria , Dr.-Ing. begleitend
Christoph, Jessica , Dipl.-Ing. begleitend
Dörner, Christine Leonie , Master of Science begleitend
Hoffmann, Till , Master of science verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Architektur (M.Sc.), PV14 1 - 3 3
Master Architektur (M.Sc.), PV18 1 - 3 3
Master Integrated Urban Development and Design (M.Sc.), PV 18 1 - 3 3
Master Integrated Urban Development and Design (M.Sc.), PV 2020 1 - 3 3
Master European Urban Studies (M.Sc.), PV2020 1 - 3 3
Master Architektur (M.Sc.), PV2020 1 - 3 3
Leer Alle Studiengänge -
Master European Urban Studies (M.Sc.), PV18 1 - 3 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Entwerfen und Wohnungsbau
Inhalt
Beschreibung

„Die Welt der Gärten zählt auf die Gärtner, ohne sie gäbe es nichts. Aber um sich versammelt sie Vertriebs- und Werbeleute, Unternehmer und Händler, Journalisten und ein ganzes kenntnisreiches Volk, das darauf eingespielt ist, darüber zu reden, und das man Amateure nennt. Von amare, lieben. Der Gartenamateur ist nicht nur irgendein untätiger Zuschauer. Er ergründet, reist und vergleicht, er informiert sich und nimmt an Veranstaltungen, Kolloquien und Symposien teil, er bildet sich eine Meinung und kultiviert sein Wissen durch Verfeinerung. Er ist ein Sachkenner.“

Gilles Clement: Die Weisheit des Gärtners, Berlin, 2017

Das Seminar nimmt den vernachlässigten Garten der ehemaligen Pension Haus Bräutigam in Schwarzburg, Thüringen zum Ausgangspunkt, um die Idee eines Gartens aus unterschiedlichen Disziplinen heraus zu betrachten. Im Zentrum steht die Frage, wie eine zukünftige Vorstellung des Gartens vor dem Hintergrund komplexer Realitäten, wie Klimawandel, Ressourcenknappheit, Bedrohung der Biodiversität, aber auch sozialer, ideeller und ästhetischer Zusammenhänge modellhaft aussehen kann. Die realen Fragen und Herausforderungen, vor denen Garten und Haus stehen, lassen sich anhand von vier beispielhaften Kapiteln untersuchen:

Der ideale Garten - Durch welche Ideale sind unsere bisherigen Vorstellungen eines Gartens geprägt? heraus Welche Schlüsse lassen sich aus der Reflexion unserer kulturell geprägten Vorstellungen von einem Garten über unser zukünftiges Verhältnis zur Natur und der Rolle des Gartens ziehen?

Der diverse Garten - Welche Lebewesen gibt es bereits jetzt in dem Garten? Wie kann der Garten einen Beitrag zu Biodiversität und Krisenfestigkeit leisten? Sollten wir den Garten besser sich selbst überlassen?

Der soziale Garten - Welche Beziehungen gehen Garten, Haus und Dorf ein? Kann der Garten über das Haus hinaus einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen in seiner Umgebung leisten? An wen richtet sich der Garten und wer pflegt ihn? 

Der produktive Garten - Welche Stoffkreisläufe spielen in dem Garten zukünftig eine Rolle? Kann der Garten einen Beitrag zur Versorgung des Hauses mit Energie, Wasser bis hin zu Nahrungsmitteln leisten?

Das Projekt wird als NEB.Regionallabor durch die Bauhaus-Universität Weimar gefördert und findet im Rahmen der Seminarreihe Experimentelle Praxis Haus Bräutigam statt, die wechselweise an unterschiedlichen Professuren der Fakultät Architektur und Urbanistik ausgerichtet wird; unterstützt wird es durch das MITMACH-Ding (mobiles Partizipationslabor der Bauhaus Universität Weimar). Im Wintersemester 2023/24 widmen wir verschiedenen disziplinären Sichtweisen den Garten. Auf eine detaillierte Untersuchung des vorhandenen Gartens folgen Austauschformate mit Expert*innen verschiedener Disziplinen. Anschließend werden zukunftsfähige Narrative für den Garten entwickelt, die in einem Dokumentations- und Kommunikationsmedium zusammengefasst werden. Das Seminar bildet damit die theoretische Grundlage für die Fortführung des Projekts im Sommersemester 2024, innerhalb dessen die praktische Transformation des Gartens im Vordergrund steht.

Bemerkung

Die Lehrveranstaltung richtet sich als Bauhaus.Modul an Studierende aller Studiengänge und Fakultäten. Voraussetzungen für die Teilnahme sind hohes Engagement sowie Interesse an interdisziplinären Zugängen und kooperativem Arbeiten am Studienstandort Weimar und in Schwarzburg. Die Teilnahme an dem Seminar im Wintersemester 2023/34 wird als Vorbereitung für die Teilnahme an dem Seminar im Sommersemester 2024 empfohlen, ist jedoch nicht Voraussetzung. Die Lehrveranstaltung wird durch Till Hoffmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Entwerfen und Wohnungsbau, organisiert. Weitere beteiligte Lehrende sind Christine Dörner, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Denkmalpflege und Baugeschichte, Dr. Maria Frölich-Kulik, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur Landschaftsarchitektur und -planung, Jessica Christoph, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät Architektur und Urbanistik und Ph.D. Hannah Kordes, Projektkoordinatorin des mobilen Partizipationslabors MITMACH-Ding. Das Projekt wird in Kooperation mit Haus Bräutigam e.V. durchgeführt.

Zu Beginn des Wintersemesters wird eine Informationsveranstaltung zu dem Projekt stattfinden; Termin und Ort werden kurzfristig im Veranstaltungsverzeichnis und auf der Pinnwand Universität bekannt gegeben.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 8 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2023/24 gefunden:
Elective Modules  - - - 1
Elective Modules  - - - 2
Architektur  - - - 3
Architektur  - - - 4
Architektur  - - - 5
Master  - - - 8

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz