Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2023/24

Lebenswelt_ Ambivalenz von Raum und Grenze_DE:DK - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projektmodul SWS 8
Veranstaltungsnummer 123221601 Max. Teilnehmer/-innen 15
Semester WiSe 2023/24 Zugeordnetes Modul Architektur, M.Sc. PO 2020
Projektmodul - Projekt/Entwurf
Architektur, M.Sc. PO 18
Projektmodul - Projekt/Entwurf
Architektur, M.Sc. PO 14
Projektmodul - Projekt/Entwurf
Erwartete Teilnehmer/-innen 15
Rhythmus
Hyperlink https://www.uni-weimar.de/de/architektur-und-urbanistik/professuren/grundlagen-des-entwerfens/
Weitere Links Professur Grundlagen des Entwerfens
Sprache deutsch und englisch (zweisprachig)
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 09:15 bis 16:45 wöch. 12.10.2023 bis 01.02.2024  Geschwister-Scholl-Str.8A - Stud. Arbeitsraum 005      
Einzeltermine anzeigen
Do. 13:00 bis 16:45 wöch. 19.10.2023 bis 02.11.2023  Geschwister-Scholl-Str.8A - Seminarraum 002      
Einzeltermine anzeigen
Do. 13:00 bis 16:45 wöch. 16.11.2023 bis 23.11.2023  Geschwister-Scholl-Str.8A - Seminarraum 002      
Einzeltermine ausblenden
Do. 09:15 bis 16:45 Einzel am 30.11.2023 Geschwister-Scholl-Str.8A - Seminarraum 002      
Einzeltermine:
  • 30.11.2023
Einzeltermine anzeigen
Do. 09:15 bis 16:45 wöch. 18.01.2024 bis 25.01.2024  Geschwister-Scholl-Str.8A - Seminarraum 002      
Einzeltermine anzeigen
Mi. 10:00 bis 18:00 Einzel am 07.02.2024 Geschwister-Scholl-Str.8A - Stud. Arbeitsraum 005      
Einzeltermine anzeigen
Do. 10:00 bis 18:00 Einzel am 08.02.2024 Geschwister-Scholl-Str.8A - Stud. Arbeitsraum 005      
Einzeltermine anzeigen
Fr. 10:00 bis 18:00 Einzel am 09.02.2024 Geschwister-Scholl-Str.8A - Stud. Arbeitsraum 005      
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Büttner-Hyman, Heike, Prof., Dipl.-Ing.
Pfrommer, Eva Charlotte , Dipl.-Ing.
Guischard, Daniel Sebastian Johann-Hinrich , Dipl.-Ing.
Helmke, Clemens , Dipl.-Ing.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Architektur (M.Sc.), PV14 1 - 3 12
Master Architektur (M.Sc.), PV18 1 - 3 12
Master Architektur (M.Sc.), PV2020 1 - 3 12
Zuordnung zu Einrichtungen
Grundlagen des Entwerfens
Inhalt
Beschreibung

Die Auseinandersetzung mit dem Raumbewusstsein und Raumerinnerung, sich selbst Raum zu schaffen, diesen zu begründen und zu finden, ist Teil unseres Projekts. Wenn wir der Frage nachgehen, welche Rolle Raumkonstruktionen z.B. in unserer Kindheit spielten, erkennen wir, dass eine besondere geographische Lage in Wechselwirkung mit der Architektur Raumgrenzen oder auch Freiräume schaffen kann. Wir erforschen wie Stadt - Landschaft mit Erinnerungen und dem Vergessensein in Zusammenhang stehen. Bei unserer Herangehensweise an den städtischen und ländlichen Raum widmen wir uns der Frage welche Räume für Reisende, Pendler, Fremde, Vertriebene offenstehen und welche ihnen verschlossen bleiben. Unser Projekt widmet sich der Betrachtung von Lebenswelten mit den Mitteln architektonischer Raum Werkzeuge; aufbauen_ besiedeln_ begrenzen. Anhand von Grenzräumen, insbesondere politische Grenzen, zeigt sich, das räumliche Grenzen beweglich und verschiebbar waren. Hierbei handelte sich um Rechts-Räume, die konstruiert und eingerichtet werden mussten. Gekennzeichnet waren diese Grenzen nur durch Punkte, die entlang von Flüssen, Hügeln etc. lagen. Die Linien musste man sich hinzudenken. Es ging um gedachte Grenzen, die oftmals in einem Spannungsverhältnis zu sozialen Grenzen standen; wir erkennen, dass hier verschiedene Bedingungen aufeinandertreffen oder Kompetenzen sich überschneiden.

In unserem Projekt betrachten wir wie Grenzräume und Raumgrenzen in den unterschiedlichen Disziplinen verstanden werden können. Zum Beispiel wird ein Hafen bei Thomas Mann als Grenzraum zwischen Festem und Flüssigem, zwischen Architektur und dem Meer, dem „Ungegliederte(n), Maßlose(n), Ewige(n), (...) Nichts“ (1) beschrieben. Der Hafen, im Sinne Foucaults, ist ein Raum, indem eigene Regeln gelten_ ein Andersraum_ als ein Transitraum für Reisende ist er ein Nicht-Ort_ ein Raum der Abschiede und Ankünfte. An diesem Ort stehen wir in kulturellem Austausch mit dem Eigenem, dem Anderen oder Fremden. Für Viele ist er Hoffnungs- und Sehnsuchtsraum auf die Ankunft und Teilhabe an einem neuen Leben in Geborgenheit. An diesem Ort sind die Räume nicht mehr klar voneinander abgegrenzt; der Übergangs- und Zwischenraum vom Eigenem und Fremden tendiert ins Vage, noch Ahnbare, Difuse, in dem Identitäres verschwimmt.

Zitat:

1_Thomas Mann_ Der Tod in Venedig_ Gesammelte Werke in 13 Bänden_ Frankfurt a.M. 1974

Literatur

Literaturvorschläge: Semesterlektüre_ siehe pdf Lehrstuhl GdE Einführung

Bemerkung

Richtet sich an: 1.-3. Fachsemester Masterstudiengang Architektur M.Sc.A. + M.Sc.U.

Termine wöchentlich: Donnerstag 11:30 Uhr – 17:30 Uhr


Vertiefende Details:
09.10.2023_Infoveranstaltung Audimax Fakultät Architektur und Urbanistik
Am Lehrstuhl Infowand EG Hauptgebäude R 003-R 004
Webseite www.heikebuettner.de

Beginn:
1. Einführungsveranstaltung Dienstag 10.10.2023
2. Einführung Dienstag 17.10.2023

Exkursion: 30.10.-07.11.2023

Seminar: Die Teilnahme am Seminar ist Pflicht.  

Endpräsentation: 05.02.-07.02.2024

Go spring Ausstellungsbeginn: 08.02.2024

Voraussetzungen

Einschreibung im Studiengang MA Architektur & Urbanistik
Unterrichtssprache: deutsch, englisch

Leistungsnachweis

Präsentation: Pläne, Modelle, Text & digital als CD

Zielgruppe

Richtet sich an: 1.-3. Fachsemester Masterstudiengang Architektur M.Sc.A. + M.Sc.U.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2023/24 gefunden:
Projekt-Module  - - - 1
Projekt-Module  - - - 2
Projekt-Module  - - - 3

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz