Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2021/22

Winterschule "Die identitätsstiftende Region: Möglichkeiten und Grenzen regionaler Identitätsbildung" - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Sonstige Veranstaltung SWS 2
Veranstaltungsnummer 121210502 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2021/22 Zugeordnetes Modul Urbanistik, B.Sc. PO 2021
Wahlmodul
Urbanistik, B.Sc. PO 2020
Wahlmodul
Urbanistik, B.Sc. PO 14
Wahlmodul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mo. 09:00 bis 18:30 Einzel am 07.03.2022 Marienstraße 13 C - Hörsaal A      
Einzeltermine anzeigen
-. 09:00 bis 11:00 Block 08.03.2022 bis 10.03.2022  Marienstraße 13 C - Hörsaal A      
Einzeltermine anzeigen
Fr. 09:00 bis 18:30 Einzel am 11.03.2022 Steubenstraße 6, Haus F - Audimax      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Gamberini, Julia , Dr. (Universität Grenoble)
Dörner, Christine Leonie , Master of Science
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Urbanistik (B.Sc.), PV 14 3 - 8 3
Bachelor Urbanistik (B.Sc.), PV 2020 3 - 8 3
Bachelor Urbanistik (B.Sc.), PV 2021 3 - 8 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Raumplanung und Raumforschung
Denkmalpflege und Baugeschichte
Inhalt
Beschreibung

Unter dem Thema »Die identitätsstiftende Region« beschäftigen sich im Wintersemester 2021/22 auf Einladung der Bauhaus-Universität Weimar und im Rahmen des von der Nationalen Stadtentwicklungspolitik geförderten Projekts »Fachlicher Nachwuchs entwirft Zukunft« zahlreiche deutsche Hochschulen mit Fragen lokaler Identitäten. Die von den Professuren Denkmalpflege & Baugeschichte und Raumplanung & Raumforschung organisierte Winterschule wendet sich an Studierende und Lehrende der beteiligten Projekte und lädt diese ein, intensiv und hochschulübergreifend das gemeinsame Thema und seine verschiedenen Dimensionen zu diskutieren und zu bearbeiten. Dabei werden baulich-räumlich Gegebenheiten, aber auch das jeweilige Narrativ und die Modi kultureller Aneignung in den Blick genommen. Es wird untersucht wie diese in die Konzeptionen für die räumliche Entwicklung eingehen können.

Bemerkung

Die Winterschule umfasst eine einwöchige wissenschaftliche Veranstaltung, die vom 7. bis 11. März 2022 in Weimar stattfinden wird. Bewerben können sich Studierende der beteiligten Seminare und Planungsprojekte (in Weimar Planungsprojekte: »Industrielandschaften« und »Thüringen, das grüne Herz Deutschlands«), die großes Interesse an Fragen räumlicher Identitätsbildung haben und sich hochschulübergreifend mit Planungsthemen der Zukunft auseinanderzusetzen möchten.

Voraussetzungen

Teilnahme an Lehrveranstaltungen »Industrielandschaften« und »Thüringen, das grüne Herz Deutschlands«, Auswahl der Teilnehmenden durch die Dozierenden


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:
Wahlmodule  - - - 1
Wahlmodule  - - - 2
Wahlmodule  - - - 3

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz