Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2021/22

Bilder, Institutionen und Einbildungskraft - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Wissenschaftliches Modul SWS 2
Veranstaltungsnummer 321130004 Max. Teilnehmer/-innen 25
Semester SoSe 2021 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Weitere Links Kursvorstellung
Sprache deutsch
Belegungsfrist
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Fr. 15:15 bis 16:45 Einzel am 23.04.2021         25
Einzeltermine anzeigen
Fr. 09:15 bis 18:30 Einzel am 04.06.2021        
Einzeltermine ausblenden
Fr. 13:30 bis 18:30 Einzel am 02.07.2021        
Einzeltermine:
  • 02.07.2021
Einzeltermine anzeigen
Fr. 09:15 bis 18:30 Einzel am 09.07.2021        
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Schwinghammer, Alexander , Dr.phil. begleitend
keine öffentliche Person
Woisnitza, Mimmi , PhD verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Diplom Freie Kunst (Dipl.), PV25 - 6
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.F.A.), PV29 - 6
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien 1. Fach Kunsterziehung, PV29 - 6
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien Doppelfach Kunst, PV29 - 6
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.A.), PV13 - 6
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV16, 2-Semester - 6
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.A.), PV16 - 6
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV16, 2-Semester - 6
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV16, 2-Semester - 6
Bachelor Produkt-Design (B.A.), PV16 - 6
Master Produktdesign (M.A.), PV19, 4-Semester - 6
Master Produktdesign (M.A.), PV19, 2-Semester - 6
Bachelor Produktdesign (B.A.), PV19 - 6
Master Visuelle Kommunikation (M.A.), PV19, 4-Semester - 6
Master Visuelle Kommunikation (M.A.), PV19, 4-Semester - 6
Master Visuelle Kommunikation (M.A.), PV19, 2-Semester - 6
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.A.), PV19 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Wissenschaftliche Lehrgebiete
Geschichte und Theorie der Visuellen Kommunikation
Fakultät Kunst und Gestaltung
Universitätsentwicklung
Inhalt
Beschreibung

Lehrbeauftragte: Dr. Mimmi Woisnitza (verantwortlich)

 

Was sehen wir, wenn wir Bilder ansehen und warum? Was passiert in dem imaginativen Raum zwischen dem Bild und der*dem Betrachtenden? Haben Bilder eine „Eigenlogik” und wenn ja, wie lässt sich darüber sprechen, sich darüber austauschen, gewissermaßen „jenseits” der Bilder? Was wollen Bilder, und wie kommen Bedeutungen zu ihnen? Wovon hängt die Übersetzung von Bildern in Diskurs ab und was bleibt von ihnen darin? Diesen und weiteren Fragen wollen wir anhand einiger Texte aus dem Diskursfeld der Bild- und Rezeptionsästhetik aus dem 18. Jahrhundert sowie aus der Gegenwart nachgehen und anhand von vorgeschlagenen, aber auch eigenen Bildbeispielen explorativ zur Anwendung bringen.

Dabei wollen wir einen zeitgenössisch geprägten Blick zurück auf die Ursprünge der kunsttheoretischen und kunstkritischen Auseinandersetzung mit der Ausdifferenzierung und der Institutionalisierung der Künste in Galerien und Museen werfen. Texte von Winckelmann, Diderot und Kleist liefern hierzu zentrale Perspektiven. Aufbauend auf Übungen zu eigenen Bild-Erfahrungen, werden wir uns in einem zweiten Block dem Verhältnis, Bild, Institution, Imagination in der Gegenwart anhand verschiedener Darstellungsformen widmen. Craig Ownes diskutiert die Logik des objektifizierenden, männlichen Blickes anhand der Arbeiten der feministischen Künstlerin Barbara Kruger. Lynne Tillmans fiktive Figur Madame Realism wiederum imaginiert sich selbst als Gemälde oder in die Gemälde hinein und unterwandert jegliche Kriterien der zeitgenössischen männlich, weißen Kunstkritik. Die Guerrilla Girls schließlich demonstrieren in ihren Kunstaktionen das patriarchale, neoliberale und kolonialistische Unterfutter zeitgenössischer Kunstinstitutionen und zielen damit auch auf die Veränderung imaginativer Selbstverständlichkeiten in der Kunstwahrnehmung.

Zwischen den Seminarblöcken sind die Studierenden aufgefordert, sich eigenen Bilderlebnisse beschreibend zu nähern, entweder in Form von kurzen Texten oder Video/Audio-Dateien. Die Ergebnisse werden in kleineren Gruppen während der Meetings ausgetauscht und können gerne auch in den Textdiskussionen herangezogen werden.

Bemerkung

Moodle/BBB-Termine

Freitag, 23.04.2021, 15:00-17:00

Freitag, 04.06.2021, 09:15-18:30

Freitag, 02.07.2021, 13:30-18:30

Freitag, 09.07.2021, 09:15-18:30

Voraussetzungen

Teilnahmevoraussetzungen sind die regelmäßige Teilnahme sowie die Übernahme eines Referats.

Leistungsnachweis

Seminaraufgaben, Referat, Hausarbeit

Zielgruppe

Visuelle Kommunikation, Freie Kunst, Lehramt Kunst, Produkt-Design


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2021 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz