Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2020/21

Der Horror des Films - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Plenum SWS 4
Veranstaltungsnummer Max. Teilnehmer/-innen 18
Semester WiSe 2020/21 Zugeordnetes Modul MA Projektmodul Filmphilosophie: Der Horror des Films
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink https://www.uni-weimar.de/de/medien/professuren/medienwissenschaft/medienphilosophie/willkommen/
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 18:00 bis 22:00 wöch. von 04.11.2020     

Lichthaus Kino

 
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Frisch, Simon Christopher , Dr.phil.
Engell, Rudolf Georg Lorenz, Prof., Dr.phil.habil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Medienwissenschaft (M.A.), PV 2020 - 12
Zuordnung zu Einrichtungen
Philosophie audiovisueller Medien
Medienphilosophie
Film und Medienwissenschaften
Medienkultur
Inhalt
Beschreibung

Die Lehne im Rücken wird langsam lebendig... nichts ist mehr so sicher... es gibt Geräusche... Gesichter, Gespenster, Grausamkeiten, Gefahren, Grusel, das Grauen! Stimmen, Scheren, Stürze, Schock, Schreck, Schwerenot! Da sind sie alle, die Ängste, die Abgründe, die Alpträume! Kreisch! Hilfe! Tu's nicht! Neiiiin!

Aber wieso, was hast Du denn, es ist doch gar nichts, es war doch nur - ein Film. Und sonst - nichts.

Was ist das, dieser Horror des Films? Und wann, und wie, und woher? Wie ist er gemacht, und was macht er? Warum ins Kino gehen, um dann wegzusehen und wegzuhören? Kann der Horror des Films das Kino etwa verlassen, wie manche Gespenster ihren Körper? Und nachgehen, und überall verfolgen? Und was hat der elektrische Strom damit zu tun? Und wieso ist der horrendeste Horror des Films gar nicht im Horrorfilm anzutreffen, sondern ganz anderswo, genau da, wo es am wenigsten danach aussieht?

Das Plenum wird in der Art einer Film-Vorlesung durchgeführt, führt in diesem Sinne exquisite Horror- und ausgewählte Nichthorrorfilme vor und erklärt sie dann. Dies findet im Glücksfall, von dem wir ausgehen, im Lichthaus-Kino statt. Im Unglücksfall weichen wir ins Netz aus. Melden Sie sich aber bitte in jedem Fall im entsprechenden Raum im Moodle an! Das ist sehr wichtig!!!

Voraussetzungen

abgeschlossenes Bachelorstudium, Anmeldung in Moodle

Leistungsnachweis

Projektarbeit

Zielgruppe

Masterstudierende Medienwissenschaft, Studienprogramm FX


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Der Horror des Films  - - - 1

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz