Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language

Liebe Studierende,
um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und uns alle zu schützen, ist der Beginn der Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020 verschoben. Der Lehrbetrieb in Präsenzform wird mit sofortiger Wirkung ohne Ausnahme eingestellt. Die Lehr- und Arbeitsräume für Studierende sind geschlossen. Detaillierte Hinweise entnehmen Sie bitte unserer Corona-Website: www.uni-weimar.de/coronavirus
Wir freuen uns, Ihnen natürlich weiterhin die Online-Serviceangebote des bison-Portals zur Verfügung stellen zu können. Auch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass enorme Anstrengungen unternommen werden, um die Lernplattform moodle für online-Angebote auszubauen.
Bitte folgen Sie in Ihrem eigenen Interesse und dem anderer Menschen den Anweisungen und Hinweisen von Land, Stadt und Universität. Schützen Sie sich und andere und bleiben Sie gesund! Wir freuen uns auf Sie, sobald der Semesterbetrieb wieder aufgenommen werden kann.
Ihre Nachfragen erreichen uns gern über studium@uni-weimar.de
Ihr Dezernat Studium und Lehre

Ab sofort (27. April 2020) können Sie auf das aktualisierte Veranstaltungsverzeichnis des Sommersemesters 2020 zugreifen.

Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
SoSe 2020

proximity paradox - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Projektmodul SWS 18
Veranstaltungsnummer 320120042 Max. Teilnehmer/-innen 16
Semester SoSe 2020 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus einmalig
Hyperlink https://moodle.uni-weimar.de/course/search.php?search=proximity
Weitere Links Onlineprojektbörse
Sprache deutsch
Belegungsfrist Fak. Kunst und Gestaltung    01.05.2020 - 07.05.2020   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Di. 14:00 bis  wöch. von 12.05.2020         
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Sattler, Wolfgang, Prof. verantwortlich
Burkhardt, Timm , Dipl.-Designer begleitend
Gohlke, Kristian , Master of Science begleitend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Produkt-Design (B.A.), PV16 - 18
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV16, 2-Semester - 18
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV13, 2-Semester - 18
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV13, 2-Semester - 18
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV16, 4-Semester - 18
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.A.), PV16 - 18
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV16, 2-Semester - 18
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV16, 4-Semester - 18
Master Produkt-Design/Nachhaltige Produktkulturen (M.A.), PV13, 4-Semester - 18
Master Visuelle Kommunikation/Visuelle Kulturen (M.A.), PV13, 4-Semester - 18
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.A.), PV13 - 18
Bachelor Produkt-Design (B.A.), PV13 - 18
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien Doppelfach Kunst, PV29 - 18
LA Gymnas./1.Staatspruef. Lehramt an Gymnasien 1. Fach Kunsterziehung, PV29 - 18
Bachelor Visuelle Kommunikation (B.F.A.), PV29 - 18
Diplom Freie Kunst (Dipl.), PV25 - 20
Bachelor Produkt-Design (B.F.A.), PV28 - 18
Zuordnung zu Einrichtungen
Institute / Fachrichtungen
Produkt-Design
Interaction Design
Fakultät Kunst und Gestaltung
Inhalt
Beschreibung

Paradoxes wird verlangt:

 

Wir sollen uns beistehen, indem wir Abstand halten –

wir sollen uns helfen, indem wir es unterbinden, einander nahe zu kommen.

 

Im Kontext von „Nähe und Distanz” werden Interaktionsszenarien und Mobilitätskonzepte hinterfragt.

Das Rad wird seit mehr als 6000 Jahren täglich neu erfunden, und meist bleibt es rund.

Als energie- oder materialsparendes Konstruktionsprinzip bildet es die Grundlage für vielfältige Varianten und Anwendungen, die alles bewegen.

 

Von realen Anwendungsszenarien ausgehend (social distancing, Mikro- und Makromobilität, dem Übergang zwischen drinnen und draußen, nah und fern, schnell und langsam, Individualverkehr und Massenmobilität, Lasten und Laster, Ressourcen und Routinen, Walzen und Raupen, Zeit und Raum, Pendeln und Pilgern) – entwickeln die ProjektteilnehmerInnen neue Perspektiven, die in Funktionsprototypen exemplarisch erprobt und erlebbar gemacht werden.

 

Von Spaßsportgeräten, von Vehikeln für die Telepräsenz zur Erkundung nicht (mehr) zugänglicher Orte, von minimalen Nutzfahrzeugen, vom Marsrover zum Besuch im Altersheim, von Vehikeln für Hol-und Bringdienste, von Vehikeln zur Mobilität in allen Altersstufen - egal ob mit Muskelkraft oder elektrisch angetrieben – alles ist erlaubt.

 

Die entstehenden Lösungsansätze sollen sich dabei im Wechselspiel von Universal Design, User-Experience, sozio-ökonomischer Nachhaltigkeit und dem Spaß am Vehikel, orientieren.

Voraussetzungen

 German-language degree Level B1

Leistungsnachweis

Note

 

Zielgruppe

Studierende der Fak. K+G / Master und Bachelor


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 7 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2020 gefunden:
Projektmodule  - - - 1
Projektmodule  - - - 2
Projektmodule  - - - 3
Projektmodule  - - - 4
Projektmodule  - - - 5
Projektmodule  - - - 6
Projektmodule  - - - 7

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz