Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2020/21

Ästhetische Ordnungen - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 418240037 Max. Teilnehmer/-innen
Semester WiSe 2018/19 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Weitere Links http://www.uni-weimar.de/de/medien/professuren/film-und-medienwissenschaft/
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Fr. 09:15 bis 10:45 wöch. von 19.10.2018  Helmholtzstraße 15 - Seminarraum 103      
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Frisch, Simon Christopher , Dr.phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Medienwissenschaft (M.A.), PV15 - 3
Master Medienwissenschaft (M.A.), PV13 - 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Film und Medienwissenschaften
Fakultät Medien
Inhalt
Beschreibung

Im Seminar wollen wir uns in verschiedenen Methoden unterschiedlichen Gegenständen und Texten zuwenden, die wir in einen gemeinsamen Horizont stellen: die Stiftung von Ordnung. Wir werden dabei einerseits konkrete Ordnungen analysieren, solche, die sich Klöster, Verbände, Staaten und Institutionen beispielsweise geben, die als nachlesbare Regelwerke verbal formuliert sind. Wir werden aber auch Gebilde ansehen aus der Kunst, der Kultur und aus dem Alltagsleben, wie Gemälde, Filme, literarische und theoretische Texte, städtische Plätze, Gärten und Parks, sowie Supermärkte, Cafés, Kneipen. Schließlich werden wir auch bestimmte Handlungen und Rituale betrachten als mediale Konstellationen in Hinsicht darauf, wie sie Ordnungen darstellen und stiften betrachten. Dabei werden wir versuchen, den jeweils spezifischen Charakter der Ordungen zu verstehen und zu beschreiben.

engl. Beschreibung/ Kurzkommentar

aesthetical regimes

In this seminar we read texts and look at phenomenons in arts, literature and culture who concern, generate or treating order. And we try to understand the specificity of every single orders in them.

Literatur

wird im Seminar bekanntgegeben

Leistungsnachweis

Bearbeitung aller im Seminar gestellten Aufgaben, Hausarbeit

Zielgruppe

Master


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz