Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2021/22

Radio machen ist wie Liebe machen. Oder: Aufstehen lohnt sich wieder! - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Werk-/Fachmodul SWS 4
Veranstaltungsnummer 4424423 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester WiSe 2012/13 Zugeordnetes Modul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Sprache deutsch
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 09:15 bis 10:45 wöch. von 17.10.2012  Marienstraße 5 - Radiostudio  

Erster Termin: 17.10.2012, 9:15 Uhr


Redaktionssitzung:14:30 Uhr, Montagssendung

 
Gruppe [unbenannt]:
 
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
keine öffentliche Person
keine öffentliche Person
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Medienkunst/Mediengestaltung (B.F.A.), PV29 - 6
Bachelor Mediengestaltung (B.F.A.), PV27 - 6
Zuordnung zu Einrichtungen
Experimentelles Radio
Fakultät Medien
Inhalt
Beschreibung

Mit der Radiomacherei ist es wie mit der Liebe: Sie ist schön, macht aber viel Arbeit. Und letztlich hilft nur eins: Üben, üben, üben. Deshalb sagen wir (getreu eines Werbeslogans eines öffentlich-rechtlichen Dudelsenders): Aufstehen lohnt sich wieder! Kurz gesagt: Ihr müsst was tun. Das Programm von bauhaus.fm will wöchentlich bestückt werden und muss gefälligst anders klingen als das Studentenradio live aus Bad Honnef. Journalistische Grundformen (beispielsweise Reportagen, Kolumnen, Kommentare, gebaute Beiträge, Moderationen, redaktionelle Arbeiten, radiophone Kochrezepte) wollen gelernt und geübt, der Umgang mit der Technik (Mikrofon, Aufnahmegerät, Studiotechnik, Kaffeemaschine) trainiert und perfektioniert werden. Viel zeitliches und körperliches Engagement wird erwartet, und nebenbei müsst Ihr auch noch die Vorlesung „Tonstudiotechnik“ an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ besuchen – das ist obligatorisch, damit die Basis stimmt. Wir haben ehrgeizige Ziele, und dafür brauchen wir Eure Fantasie, Eure Energie, Eure Ideen. Ihr kriegt ein Semester lang so viel Stoff um die Ohren gehauen, dass Ihr es am Ende beherrschen und lieben werdet: das Radio.

engl. Beschreibung/ Kurzkommentar

Making radio is like making love or: It’s worth again to get up!

the class is only for german speaker - please read the explanation in German !

Bemerkung

Die Teilnehmerzahl des Werkmoduls ist begrenzt, Bewerbung bitte in der Zeit
vom 01.10.2012 bis 04.10.2012 an das Sekretariat: sekretariatm5@medien.uni-weimar.de

Leistungsnachweis

Präsentation einer künstlerischen Arbeit

Zielgruppe

BA MK/MG


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2012/13 , Aktuelles Semester: WiSe 2021/22

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz