Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2023/24

Bauhaus.Modul: Bauhaus Energy Hub - Modul 5: Planung Innenausbau - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar SWS 2
Veranstaltungsnummer 123210301 Max. Teilnehmer/-innen 12
Semester WiSe 2023/24 Zugeordnetes Modul Architektur, B.Sc. PO 2020
Wahlpflichtmodul - Konstruktion|Technik
Architektur, B.Sc. PO 18
Wahlpflichtmodul - Konstruktion|Technik
Architektur, B.Sc. PO 14
Wahlpflichtmodul - Konstruktion|Technik

Urbanistik, B.Sc. PO 2022
Wahlmodul
Urbanistik, B.Sc. PO 2021
Wahlmodul
Urbanistik, B.Sc. PO 2020
Wahlmodul
Erwartete Teilnehmer/-innen 5
Rhythmus einmalig
Hyperlink  
Weitere Links Professur Bauphysik - Lehre
Belegungsfristen Architektur/MediaArchitecture    09.10.2023 - 23.10.2023   
Urbanistik/ EUS/ IUDD    09.10.2023 - 06.11.2023   
Bauhaus.Module    02.10.2023 - 15.10.2023   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Do. 09:15 bis 12:30 wöch. 12.10.2023 bis 25.01.2024     

Coudraystraße 11, R 001

 
Gruppe [unbenannt]:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Völker, Conrad, Prof., Dr.-Ing. verantwortlich
Benetas, Lia , Master of Science begleitend
Arnold, Jörg , Dipl.-Ing. begleitend
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Bachelor Architektur (B.Sc.), PV14 - 3
Bachelor Architektur (B.Sc.), PV18 - 3
Bachelor Urbanistik (B.Sc.), PV 2020 - 3
Bachelor Architektur (B.Sc.), PV2020 - 3
Bachelor Urbanistik (B.Sc.), PV 2021 - 3
Bachelor Urbanistik (B.Sc.), PV 2022 - 3
Leer Alle Studiengänge -
Zuordnung zu Einrichtungen
Bauphysik FA
Inhalt
Beschreibung

Im Zuge des Wintersemesters 2022/23 entwarfen und planten Studierende an der Professur Bauphysik* ein interaktives Gebäude – den Bauhaus Energy Hub – welcher nachhaltige und zukunftsweisende Architektur-, Energie- und Nutzungskonzepte auf dem Campus der Bauhaus-Universität Weimar repräsentiert. Im Sommersemester 2023 wurde schließlich der Bauhaus Energy Hub bis hin zum Rohbau auf dem Campus in der Coudraystraße errichtet.

Das Ziel der energetischen Autarkie setzt bereits bei der architektonischen Konzeption an. Durch geneigte große Fensterflächen im Süden kann ein großer Teil der insbesondere im Winter benötigten thermischen Energie passiv solar eingetragen werden. Die noch fehlende Energie wird über die optimal ausgerichteten und in großer Höhe angebrachten Kollektorflächen gesammelt. Um den Bauhaus Energy Hub ganzjährig nutzen zu können, orientiert sich der notwendige Verbau der Technik an zwei Prinzipien: die Sicherstellung einer behaglichen Innenraumtemperatur sowie die sichere Versorgung elektrischer Verbraucher. Wärme wird mithilfe solarthermischer Kollektoren, elektrische Energie durch Photovoltaik-Module gesammelt.

Im Wintersemester 2023/24 sollen die Haustechnik, die das Gebäude energieautark werden lässt, sowie der Innenausbau im Detail konzipiert werden. Die technische Planung umfasst den direkten Austausch mit Firmen und Produzenten von Photovoltaik, Solarthermie, Wandheizung und -kühlung sowie Tanks zur Speicherung der thermischen Energie. Die Planung des Innenausbaus umfasst die Konzeption entsprechender Einrichtung zur flexiblen Nutzung des Raumes als Reallabor und Ausstellungsraum. Der Finalentwurf der in diesem Semester zu erstellenden Ausführungsplanung soll als Grundlage für den Bau und die Integration der Technik am Gebäude im Sommersemester 2024 dienen.

*weiterhin beteiligt waren die Professuren Entwerfen+Baukonstruktion, Konstruktives Entwerfen und Erproben, Städtebau, das F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde sowie weitere externe Beteiligten.

Bemerkung

Für die Veranstaltung ist eine verbindliche Einschreibung erforderlich. Für die Einschreibung ist die Online-Anmeldefunktion des Bisonportals zu nutzen. Sollte dies nicht möglich sein, ist sich an das Sekretariat der Professur Bauphysik in der Coudraystraße 11A zu wenden.

Die Veranstaltung ist auf eine Gesamt-Teilnehmerzahl von 12 begrenzt.

Bei einer Belegung der Veranstaltung als „Bauhaus.Modul”, wird diese modularisiert aufgebaut sein, sodass das Seminar mit 6, 12 oder 18 ECTS abgerechnet werden kann.

Voraussetzungen

Es ist kein Abschluss in einer vorhergehenden Lehrveranstaltung notwendig.

Interesse am experimentellen Bauen im Maßstab 1:1 sowie in der kreativen Umsetzung und Gestaltung innovativer Bauteile, Elemente und Objekte.

Leistungsnachweis

Die Ergebnisse (inkl. schriftlicher und bildlicher Dokumentation) sollen in einer Abschlusspräsentation vorgestellt sowie auf der go4spring 2024 ausgestellt werden.

Zielgruppe

Diese Veranstaltung steht im Rahmen der „Bauhaus. Module” allen Bachelor- und Masterstudierenden der Fakultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien offen, sodass ein interdisziplinärer Austausch stattfinden kann. Bitte halten Sie vor der Anmeldung Rücksprache mit Ihrer Fachstudienberatung und klären Sie, ob diese Veranstaltung in ihrem Curriculum angerechnet werden kann. Bei Bedarf schließen Sie vor Veranstaltungsbeginn ein Learning Agreement ab.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 7 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2023/24 gefunden:
Wahlmodule  - - - 1
Wahlmodule  - - - 2
Konstruktion | Technik  - - - 3
Konstruktion | Technik  - - - 4
Wahlmodule  - - - 5
Konstruktion | Technik  - - - 6
Bachelor  - - - 7

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz