Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Switch to english language
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]
WiSe 2021/22

Mensch, Maschine, Interface: Zur Wissensgeschichte (post)industrieller Arbeit. - Einzelansicht

  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung SWS 2
Veranstaltungsnummer 121223401 Max. Teilnehmer/-innen 15
Semester WiSe 2021/22 Zugeordnetes Modul Architektur, M.Sc. PO 2020
Wahlpflichtmodul - Theorie
Architektur, M.Sc. PO 18
Wahlpflichtmodul - Theorie
Architektur, M.Sc. PO 14
Wahlpflichtmodul - Theorie

MediaArchitecture, M.Sc. PO 2020
Wahlmodul
MediaArchitecture, M.Sc. PO 18
Wahlmodul
Erwartete Teilnehmer/-innen
Rhythmus
Hyperlink  
Belegungsfrist Arch./MediaArch./EUS/IUDD    11.10.2021 - 25.10.2021   
Termine Gruppe: [unbenannt]
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
Mi. 11:00 bis 12:30 wöch. 20.10.2021 bis 02.02.2022  Belvederer Allee 1a - Stud. Arbeitsraum 102      
Gruppe [unbenannt]:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Stadler, Maximilian , Dr.phil. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Leistungspunkte
Master Architektur (M.Sc.), PV14 1 - 3 3
Master MediaArchitecture (M.Sc.), PV18 1 - 3 3
Master Architektur (M.Sc.), PV18 1 - 3 3
Master MediaArchitecture (M.Sc.), PV2020 1 - 3 3
Master Architektur (M.Sc.), PV2020 1 - 3 3
Zuordnung zu Einrichtungen
Kulturgeschichte der Moderne
Inhalt
Beschreibung

Die alte Weisheit, daß der Mensch »das Maß aller Dinge« sei, die Dinge, Werkzeuge und Maschinen also möglichst an Körper, Sinne, Psyche angepasst sein sollten – solche An- und Einsichten etablierten sich in den Jahren um 1920. Sie institutionalisierten sich – etwa als Ergonomie, Industriesoziologie, Produktgestaltung – zwischen Hochmoderne und Industriegesellschaft. Und sie zogen weitere Kreise im Zuge postindustrieller Umbrüche: Computerisierung, »Humanisierung« der Arbeit, »Umweltdesign«, u.ä.

Diese Vorlesung behandelt die Geschichte dieser Problemkonstellation: die Wissensgeschichte des Verhältnis Mensch/Maschine im 20. Jahrhundert, von der technischen Moderne bis zur Ära von High-Tech. Es soll einerseits darum gehen, die Wissenschaften vom arbeitenden, maschinenbenutzenden Menschen – von der Psychotechnik über Ergonomie bis hin zu den Anfängen von HCI – im Kontext von Arbeits-, Technik- und Designgeschichte zu verstehen (und umgekehrt); andererseits wird es darum gehen, so den Wandel der industriellen, »körperlichen« Arbeit zur postindustriellen »Kopfarbeit« nachzuzeichnen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 5 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2021/22 gefunden:
Theorie  - - - 1
Theorie  - - - 2
Theorie  - - - 3
Wahlmodule  - - - 4
Wahlmodule  - - - 5

BISON-Portal Startseite   Zurück Kontakt/Impressum Datenschutz