1. Info
  2. Artists
  3. Workshops & Lectures
  4. Party
  5. Ausstellung

Tim Lindacher (Workshop & Lecture)

»Experimentelle Assoziationsübungen und das Miteinander – zusammen sind wir stärker! Mit Freunden arbeiten macht Spaß! Tim Lindacher beleuchtet in seinem Vortrag seinen Übergang vom Studium zur selbständigen Arbeit. Er erzählt dabei von interessanten Begegnungen und spannenden Projekten die im Rahmen seines Schaffens zustande kamen. Dabei gibt er einen offenen und ehrlichen Einblick in seinen Arbeitsalltag. Wir dürfen uns vor allem auf viele persönliche Anekdoten freuen, die nicht unbedingt immer etwas mit der tatsächlichen Arbeit eines Grafikers zu tun haben.

Leidenschaft ist für Tim Lindacher eine zentrale Tugend im Bereich Gestaltung. Nicht nur die eigenen Interessen sollen entdeckt werden, sondern auch die des gegenüber. Denn nur der kreative Austausch gewährleistet ein Wachstum der Fähigkeiten des Individuums.

Dieser Gedanke soll im Workshop verfestigt werden. Bei der gemeinschaftlichen Zusammenarbeit sollen sich die einzelnen Teilnehmer zunächst mit ihren eigenen Stärken und Schwächen auseinanderzusetzen, um anschließend im Team ein gemeinsames Design zu erarbeiten. Die einzelnen Teammitglieder bringen ihre Stärken nach ihrer eigenen Einschätzung ein, um am Ende ein bestmögliches Ergebnis im Team zu erzielen.

Um einen reibungslosen Übergang in den Arbeitsprozess zu gewährleisten werden wir zunächst in einer großen Gruppe an verschiedenen Laptops arbeiten.

Anschließend wird in kleineren Gruppe ein gemeinsames A1 Poster gestaltet. Das Thema legt die Gruppe selbst fest.

Was begeistert uns eigentlich und wie können wir diese Energie in unsere Arbeit mit einfließen lassen? Wie setze ich mich mit dem Erlernen von neue Techniken auseinander und das am besten noch mit Spaß? Auf all diese Fragen wird bei diesem Kurs nach Antworten gesucht.«

Workshop:
Bis zu 15 Teilnehmer
Freitag 21.06: 11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag 22.06: 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Lecture:
Freitag 21.06: 09:00 Uhr - 10:30 Uhr

Marienstraße 1


Notamuse (Lecture)

At design universities in Germany, the percentage of female students is around 50 to 70%. But when it comes to juries of design awards, curators of design exhibitions and events, speakers at design conferences; when it comes to whose work is published in design books, who gets to be employed as a professor and who holds the leading positions at the big agencies, the numbers shift drastically. The design public is dominated by men and the stories they tell are mostly the same. As young female designers we cannot identify with those stories. So in 2016, we started »notamuse«, a self-initiated project that investigates the missing visibility of women designers in the design public. Our book »notamuse – A New Perspective on Women Graphic Designers in Europe« showcases the work of around 50 women designers, accompanied by interviews with experts from various fields, such as design history and sociology. Also we conducted a study on the gender percentages at design conferences worldwide. Besides the book and the study, the platform notamuse.de provides the interviews (see above) for a wider reach. Our aim is to open up a discourse and take part in shaping the design landscape that we encounter.

Lecture:
Samstag 22.06: 13:00 Uhr - 14:30 Uhr

Marienstraße 1


Amateur(dot)rocks (Workshop & Lecture)

The Brand beyond the logo
Nike, Supreme, Apple, Spotify. Iconic logos with not only tons of money investing but also with a lot of creative thinking behind. Well, they seem to have everything solved for now but, what happens with small brands with big needs? Here is where the challenge begins and the focus of the workshop. The purpose is to guide participants into a creative thinking process for truly conceptual brand design, using graphic design and art direction as powerful tools to communicate attractive and meaningful ideas for a small brand. The workshop is well suited for young and more experienced designers, but with a basic understanding of design software.

Workshop:
Bis zu 12 Teilnehmer
Freitag 21.06: 11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag 22.06: 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Lecture:
Samstag 22.06: 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Marienstraße 1


Bureau Mitte (Lecture)

“Fame, money and way too much coffee…” oder auch „Wie geil bitte ist das Leben mit vielen Überstunden und wenig Geld?!“. Wunschvorstellung meets Realität: Erfahrungsberichte aus dem Leben eines Designers.
Anna und Helene von Bureau Mitte sprechen über das Standing als Kreative und den heiß diskutierten Begriff „Achtsamkeit“. Beleuchtet wird ein breites Spektrum, das von dem öffentlichen Berufsbild des Designers über das Selbstbewusstsein der Kreativbranche, die sich wandelnden Arbeitsbedingungen in der Agenturlandschaft, den gesellschaftlichen Wert von Gestaltung bis hin zu Designprozessen an sich reicht. Hier geht es ein bisschen um Alles und Nichts komplett. Um eine Momentaufnahme der Kreativbranche und wie sehr sich diese im Wandel befindet – oder eben nicht. Neben der theoretischen Auseinandersetzung berichtet das Bureau über die eigene Erfahrung: Idealvorstellung und Realität und die Veränderung des Arbeitsalltages, die mit der Praxiserfahrung der letzten 10 Jahre einhergeht.

Lecture:
Samstag 22.06: 9:00 Uhr - 10:30 Uhr
Marienstraße 1


Studio CNP (Workshop)

Das überlappen und zusammenarbeiten der drei Studio Mitglieder Christoph, Flo und Ferdinand in unterschiedlichen Gebieten und Disziplinen führt zu einer Ergänzung und Bereicherung in Projekten. Im kleinen Rahmen mit Gruppen aus Workshop Teilnehmern von jeweils 3-4 Leuten soll ein fiktives Projekt bearbeitet werden, indem alle Stadien eines solche Projektes durchlaufen werden sollen. Ideenfindung, Umsetzung, Bearbeitung, der Produktion von Video und Foto, und der anschließenden Verarbeitung des Materials im Schnitt und Edit, kombiniert mit der Produktion von Musik und Sound. Ziel ist es am Ende beispielsweise ein Video zu erstellen. Somit soll ein multidisziplinärer Workshop, der sich über die Bereiche Konzeption, Video, Foto und Musik / Sound erstreckt möglich werden. Teilnehmer sollen ihre Gebiete und Fähigkeiten zusammenschließen um ein gemeinsames Ergebnis zu erzielen.

Workshop:
Bis zu 15 Teilnehmer
Freitag 21.06: 11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag 22.06: 11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Marienstraße 1


Anna Rupprecht (Workshop & Lecture)

Workshop:
Prognosen über die Zukunft, Einschätzungen und Kritik – Die Generation Y oder die so genannten *Millennials* sind in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Diskussionsthemen der Medien und der Gesamtgesellschaft geworden und das nicht ohne Grund. Aber wer sind wir denn nun eigentlich, oder eher: Wer wollen wir sein? Wir werden uns genauer mit UNSERER Generation und somit unserem eigenen Verhalten auseinandersetzen. Ob es der Drang zur Selbstdarstellung oder unser ambivalentes Verhältnis zu Liebesbeziehungen ist, die Angst mit der wir auf die weltpolitische Lage blicken oder die Orientierungslosigkeit die uns angesichts zu vieler Optionen überfällt. Wir werden nach der Selbsterforschung Eigenschaften filtern und diese in illustrativer Form aufs Papier bringen. Es sollen am Ende Poster entstehen bei denen jeder Stil erlaubt ist und die den Betrachter im besten Fall zum Nachdenken oder Schmunzeln bringen. Es geht darum herauszufinden wie ihr eine Thematik visuell verständlich transportieren könnt.

Workshop:
Bis zu 15 Teilnehmer
Freitag 21.06: 11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag 22.06: 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Lecture:
Freitag 21:06: 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Marienstraße 1



Anmeldungen für die Workshops via team@projektil.org





PROJEKTIL 2019