bauhaus.fm

Das experimentelle Radio an der Bauhaus-Universität Weimar | UKW 106.6 MHz

radiophonic-places :

Audioflaneure – Radiophonic Places vom 27. Juli 2019

mit Kopfhörer und Telefon auf akustischer Entdeckungsreise

Die Audioflaneure Sibylle Hauert und Michael Markert sprechen über das Spazieren, Kopfhören, die Interaktion mit dem Raum und hybride Audio-Realitäten. Mobile Geräte, Realtime-Audio-Processing und Geolokalisation machen es möglich 3D-Audiowalks zu schaffen, die nicht nur Geschichten erzählen und mit dem Außen interferieren, sondern die Hörer*innen zu Flaneur*innen machen, die mit dem Raum oder mit der Hyperrealität in Interaktion treten. 


Sibylle Hauert lebt und arbeitet in Basel, Ausbildung in Theater, Musik und Kunst (Schola Teatro Dimitri, Elektronisches Studio Basel, Master in Arts Fine Arts ZHdK)
Von 1994-1999 Mitglied der Musik und Performancegruppe Les Reines Prochaines. Weitere Performance- und Musikprojekte, u.a. mit Muda Mathis, Sus Zwick, Chris Regn, Lena Eriksson
Seit 1999 Zusammenarbeit mit Daniel Reichmuth im Bereich Neue Medien: Mediale Inszenierungen, Interaktive Installationen und Performances (u.a. instant city, TRiCKSTR, V.O.C.A.L.). Forschung im Bereich der Mensch-Maschinen-Kommunikation und ihren performerischen Qualitäten.
www.hauert-reichmuth.ch

Michael Markert ist Kybernetiker und Flaneur und arbeitet als Medienkünstler mit dem Schwerpunkt der Erforschung menschlichen Verhaltens im Raum durch den Einsatz kybernetischer Interaktionssysteme, die typischerweise immersive akustische und musikalische Aspekte nutzen, anstatt visueller Displays. Seine neuesten Arbeiten verwenden ubiquitäre mobile Geräte als Schnittstellen in den erweiterten und virtuellen Raum, während wir uns durch die physische Welt bewegen.
Michael Markert ist diplomierter Kommunikations-Designer und absolvierte ein postgraduiertes Diplom für Kunst und öffentlicher Raum der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. 2014 war er Gastprofessor an der University at Buffalo, State University of New York. Seit 2009 lehrt er an der Bauhaus-Universität Weimar, von 2015 bis 2017 und seit 2019 als Vertretung der Professur Interface Design.

Moderation: Astrid Drechsler