(Digital Bauhaus Vorkurs)
Line 20: Line 20:
 
==Bildgestaltung/Filmmontage==
 
==Bildgestaltung/Filmmontage==
 
==[[Digital Bauhaus Vorkurs]]==
 
==[[Digital Bauhaus Vorkurs]]==
 +
===[[/Formkontraste/]] ===
 +
[[File:KanSlbst.png|thumb|Suprematistische Komposition]]
 +
 +
* Form-an-sich Kontrast
 +
** Die Grundformen bilden den einfachsten und stärksten Kontrast
 +
* Qualitätskontrast
 +
** regelmäßig - unregelmäßig
 +
** geschlossen - offen
 +
** scharf - weich
 +
** unterschiedliche Helligkeit - ähnliche Helligkeit
 +
<br/>
 +
 +
„Alles was wir sehen, hören , riechen, schmecken, tasten, fühlen, ist in Relation gesetzt zu einem Zweiten, das dem Ersten entgegengesetzt ist.“ Johannes Itten, Elemente der Bildenden Kunst (JI98)
 +
<br clear="all" />
  
 
==Grundlagen Mediengestaltung==
 
==Grundlagen Mediengestaltung==

Revision as of 14:32, 13 March 2011

1.Semester

WebApps

GMU:Immersive Strategien

L-Cage1.jpg

L-Cage: Perspektive

Grundsätzliche Idee:

Der Zuschauer steht zwischen zwei sich bewegenden Landschaften, durch die die Kamera nach vorne läuft. Ich hoffe, es wird ein Gefühl erzeugt, als würde der Zuschauer selbst durch diese Landschaften laufen.

  1. L-Cage2.jpg
    Beide Projektionen: ein Motiv (z.B. Wald/Allee/Großstadt usw.) + Geräusch: Lautes Atmen wie beim Laufen
  2. L-Cage3.jpg
    Geräusche von Motiv 2 werden auf einmal bei Motiv 1 abgespielt (z.B. Bild: Wald aber Geräusch: wie in einer Großstadt). Ich hoffe, das wirkt irritierend...
  3. L-Cage4.jpg
    Eine Projektion zeigt immer was anderes als die andere, z.B:
  • Verschiedene Motive: Eine Seite Wald, andere Seite Großstadt
  • Verschiedene Tageszeit: Tag und Dämmerung
  • Verschiedene Jahreszeiten: Sommer und Winter (wenn das klappt) usw.

Ich hoffe, ich hab mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.


Bildgestaltung/Filmmontage

Digital Bauhaus Vorkurs

Formkontraste

Suprematistische Komposition
  • Form-an-sich Kontrast
    • Die Grundformen bilden den einfachsten und stärksten Kontrast
  • Qualitätskontrast
    • regelmäßig - unregelmäßig
    • geschlossen - offen
    • scharf - weich
    • unterschiedliche Helligkeit - ähnliche Helligkeit


„Alles was wir sehen, hören , riechen, schmecken, tasten, fühlen, ist in Relation gesetzt zu einem Zweiten, das dem Ersten entgegengesetzt ist.“ Johannes Itten, Elemente der Bildenden Kunst (JI98)


Grundlagen Mediengestaltung

Punkt

Linie Form Raum Kontrast Farbe Raster Layout sonstige Kompositionen