(Klangskulptur "radautorte" von Julia Mariann Nießlein)
("momentrummel" von Julia Mariann Nießlein)
Line 1: Line 1:
 
<br clear="all">
 
<br clear="all">
 
=="momentrummel" von Julia Mariann Nießlein==
 
=="momentrummel" von Julia Mariann Nießlein==
 +
 +
<br>
  
 
<videoflash type=vimeo>65681170|450|360</videoflash>
 
<videoflash type=vimeo>65681170|450|360</videoflash>

Revision as of 15:30, 11 June 2013


"momentrummel" von Julia Mariann Nießlein


Knackiges Soundexperiment mit einer leichten Pure-Data-Note abgeschmeckt mit Supermarktklängen gereicht an bunter Kleinstanimation.

Performance "egofischen" von Julia Mariann Nießlein

Performance gaswerk.jpg

Ein Spiegel aus dem Nichts vor den Toilettenkabinen, über der Tanzfläche, inmitten der Lounge. Auf Egojagd. Der Zwang nach vergewissertem guten Aussehen, optimaler Selbstdarstellung, treibt die Partybesucher zum Köder. Und der Köder ist begehrt. Annähernd alle Fische gehen ins Netz. Dahinter steckt der verblendend glitzernde größte Fisch unter ihnen allen: Facebook, Twitter, Tumblr und Co. Er bietet ihnen die Grundlage, sich bestmöglich in Szene zu setzen. Profilierung ahoi. Einmal angebissen, kommt die Beute nicht mehr davon.

Performance "egofischen", 20. April 2013, PENGLOMERAT, Gaswerk Weimar


Klangskulptur "radautorte" von Julia Mariann Nießlein


Klangskulptur präsentiert im Rahmen der Soundausstellung "Wohnklang" am 22. Mai im Laden, Weimar
Materialien: Tortenformen, Plätzchenformen, elektrische Zahnbürste, Haarschneider, Klebeband, Brett

"Light's Gone" von Melissa Harms


Experimentelle Klangkomposition aus verfremdeten Original-Tönen visualisiert durch einen Processing-Sketch,
der auf die Lautstärke des Sounds reagiert.

Soundskulptur "Flön" von Melissa Harms


Der Flön wurde für die Soundausstellung "Wohnklang" entwickelt und umgesetzt.
Er besteht aus einer Blockflöte, einem Fön, einem Trichter und Spielknete.