Shared habits 22.jpg

Fach/Projektmodul
Title (alt): Handlungsstrategien und Techniken für ein Shared Habitat
Lecturer(s): Ursula Damm

Credits/SWS[[SWS|Semesterwochenstunden]]: 18 SWS
Maximum Number of Participants: 15
Course Language: English
First meeting: 05.10.2021, 9.15
Date: Dienstag, 9.15
Venue: 001, Coudraystrasse 11 C

Description (EN)

"Shared Habitats II" (as an extension and deepening of the Shared Habitats project) understands our habitat as one in which we are not alone: we share it with countless fellow beings near and far, with other living beings, things, machines, and artifacts. Our well-being is built on an atmosphere created over epic periods of time by the action of these beings, which is not divisible but shared destiny.

In the project we align artistic action and ideological reflection with possible new forms of coexistence between human and non-human actors. In experiments, actions, interventions, artifacts, designs will be tried out and evaluated.

In the module we want to produce construction kits, sample catalogs, istallations, manuals, recipes, action plans, apparatuses, game plans or other forms of proposals that help to make our civilization sustainable, thriving and peaceful.



Description (DE)

Handlungsstrategien und Techniken für ein Shared Habitat

“Shared Habitats II” (als Verlängerung und Vertiefung des Projektes Shared Habitats)versteht unseren Lebensraum als ein Habitat, in dem wir nicht alleine sind: wir teilen es mit unzähligen Wesensgenossen nah und fern, mit anderen Lebewesen, Dingen, Maschinen und Artefakten. Unser Wohlergehen baut auf eine Atmosphäre auf, die über epische Zeiträume durch das Wirken dieser Wesen entstanden ist, die nicht teilbar, sondern gemeinsames Schicksal ist.

Im Projekt orientieren wir künstlerisches Handeln und weltanschauliche Reflektion an möglichen neuen Formen des Zusammenlebens von menschlichen und nicht-menschlichen Akteuren. In Experimenten, Aktionen, Eingriffen, Artefakten werden Entwürfe ausprobiert und evaluiert.

Im Modul wollen wir Baukästen, Musterkataloge, Installationen, Handbücher, Rezepte, Aktionspläne, Apparate, Spielpläne oder andere Formen von Vorschlägen produzieren, welche helfen, unsere Zivilisation nachhaltig, gedeihlich und friedvoll zu gestalten.


Readings

  • Anna Tsing: Arts of Living on a Damaged Planet: Ghosts and Monsters of the Anthropocene ISBN 978-1517902360
  • Sacha Kagan: Art and Sustainability - Connecting Patterns for a Culture of Complexity ISBN 978-3837618037
  • TJ Demos, Ursula Biemann et al.: Along Ecological Lines: Contemporary Art and Climate Crisis ISBN 978-0993219252

Materials

Admission requirements / Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung

Belegung von Werk- und Fachmodulen der Professur, Bewerbung mit Portfolio -> ursula.damm@uni-weimar.de

Registration procedure / Anmeldung

Please send your application by email with the Subject Patterns and techniques of a shared habitat to: xyz (at) uni-weimar.de

  • Name, Surname
  • program and semester (Studienprogramm und Fachsemester)
  • matriculation number (Matrikelnummer)
  • Angabe der geltenden Prüfungsordnung
  • Valid email address @uni-weimar.de (no other mailing addresses will be accepted) Why?

Sollte es mehr als 25 Bewerber geben, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen über die Aufnahme in den Kurs

Evaluation / Geforderte Prüfungsleistung zur Erlangung eines Leistungsnachweises

Active participation, presentation, artistic examination, documentation, edits in the wiki.

Eligible participants / Zielgruppe

Graduates enrolled in the Faculties of Media, Gestaltung and in the Media Architecture program

Syllabus

Termine des Semesters

  1. 22.10.2019: First Meeting
  2. 29.10.2019: n/a
  3. 30.10.2019: ...

Literature

Links

  • Up to date information in the course's page on the MediaWiki