Förderung von eTutor:innen

Die Entwicklung digital bereicherter Lehr- und Lernformate und die Erweiterung bestehender Lehrveranstaltungen um digitale Elemente ist teils aufwendig und benötigt Zeit. Um Lehrende bei dieser Aufgabe zu unterstützen, stellt das Präsidium Mittel für eTutor:innen bereit.

Damit können Lehrende studentische Assistent:innen gewinnen, um mit ihrer Unterstützung digitale Elemente zu entwickeln, Formate und Werkzeuge zu erproben und im Ergebnis das Spektrum an Lernmöglichkeiten für die Studierenden zu erweitern. Die eTutor:innen werden über das eLab für ihre Tätigkeiten qualifiziert.

Die Antragsberechtigten

sind alle Lehrenden und Studiengangleiter:innen der Bauhaus-Universität Weimar.

Die Förderung

beträgt 1.600 Euro je Vorhaben. Es stehen Mittel für bis zu zehn Vorhaben je Fakultät und bis zu vier Vorhaben für die mit Lehraufgaben betrauten zentralen Bereiche zur Verfügung. Es können ausschließlich studentische Assistenzen finanziert werden. Die Auswahl der studentischen Assistenzen obliegt den Lehrenden. Die Zahl verfügbarer Arbeitsstunden richtet sich nach dem Abschluss der Studierenden und dem daraus resultierenden Vergütungssatz.

Die Antragstellung

erfolgt über das am Ende dieser Webseite bereitstehende Online-Formular. Alle Lehrenden sind gebeten, ihre Anträge bis Montag, den 27. Juli 2020 online einzureichen.

Die Vergabe

erfolgt nach dem Beschluss des Präsidiums voraussichtlich Anfang August. Sollte die Zahl der Anträge über dem finanzierbaren Kontingent (10 pro Fakultät) liegen, sind die Studiendekan:innen um eine Priorisierung der Anträge gebeten. Die in dieser Rangfolge ersten zehn Anträge jeder Fakultät werden dem Präsidium zum Beschluss vorgelegt.

Die Qualifizierung

für eTutor:innen wird vom eLab organisiert. Die eTutor:innen erhalten ausgewählte Grundlagen zur mediendidaktischen Gestaltung und lernen verschiedene digitale Werkzeuge kennen, um für ihr Vorhaben passende Elemente auswählen und umsetzen zu können. Darüber hinaus können sich auch Lehrende einen Überblick zum Einsatz digitaler Werkzeuge verschaffen und mediendidaktisch weiterbilden. Das eLab und das eTeach-Netzwerk halten dafür verschiedene Angebote bereit. 

Das eLab steht für jedes Vorhaben beratend zur Verfügung. Ansprechperson ist Stepan Boldt (stepan.boldt[at]uni-weimar.de | 03643 - 58 12 57)

Die Durchführung

erfolgt gemäß den Bewirtschaftungsgrundsätzen der Universität. Als Ansprechperson für finanztechnische Fragen steht Frau Gehrcken (anja.gehrcken@uni-weimar.de | 03643 - 58 12 55) zur Verfügung. Die Verantwortung für die eTutor:innen liegt bei der einstellenden Professur bzw. den Dekanaten.

Alle eTutor:innen sind zum Abschluss ihres Projekts gebeten, die Resultate darzustellen. Das geschieht idealerweise als kurzes Video, um die Ergebnisse in einfacher Weise für andere Lehrende der Universität zugänglich zu machen.

Antrag für eTutor:in

eTutoren-Fonds

Antragsteller:in
Vorhaben
eTutor:in
Antrag einreichen
Mit dem Ausfüllen dieses Formulars erkläre ich mich einverstanden, dass die eingegebenen Daten zum genannten Zweck (Antrag für ein eTutorium) erhoben und gespeichert werden. Die erhobenen Daten werden zu keinem anderen Zweck verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die gespeicherten Daten werden auf Anfrage sowie spätestens nach 3 Jahren gelöscht. Es gelten weiterhin die allgemeinen Datenschutzbestimmungen der Bauhaus-Universität Weimar.
———
By submitting the registration form I agree that the filled in data will be processed and stored for the given purpose (application for an eTutorium). The stored data will not be used for any other purpose and not be shared with third parties. The stored data will be deleted upon request or after 3 years the latest. The general data protection policy of Bauhaus-Universität Weimar applies.