Zum zweiten Mal ist die Bauhaus-Universität Weimar auf der Liste der erfolgreichen Bewerbungen für das Professorinnenprogramm. Die Dokumentation zur Bewerbung im Professorinnenprogramm II ist in der zweiten Begutachtungsrunde am 3. Juli 2014 positiv evaluiert worden.

» Dokumentation des Gleichstellungskonzeptes 

» Liste der erfolgreichen Hochschulen im Juli 2014

Das Professorinnenprogramm wurde 2007 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ins Leben gerufen, um die Chancengleichheit an Hochschulen voranzutreiben. Nachdem von verschiedenen Vorreitern wie der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) schon die Sensibilisierung für das Thema hergestellt wurde, fiel das Programm auf fruchtbaren Boden.

An dem Professorinnenprogramm I nahm die Bauhaus-Universität Weimar 2010 mit zwei Professorinnen erfolgreich teil. Dadurch konnte die Bauhaus-Universität Weimar im Zeitraum 2010-2015 ein umfangreiches zusätzliches Maßnahmenpaket im Bereich der Gleichstellung starten, wie

  • WISA-Mentoring-Programm für den weiblichen wissenschaftlichen und künstlerisch-gestalterischen Nachwuchs
  • Workshopprogramm/ Coaching für Frauen in Leitungspositionen
  • Coaching für Juniorprofessorinnen
  • Coaching für Führungskräfte der Universität
  • Workshops für Akteure in Berufungsverfahren
  • Auf- und Ausbau der Campus.Kita der Bauhaus-Universität Weimar
  • Flexible Kinderbetreuung "Bauhäuschen" (seit 17. März 2014)
  • Stipendien für Absolventinnen künstlerischer-gestalterischer Studiengänge
  • Bauhaus-Post-Doc-Stipendien
  • Bauhaus-Stipendien für weibliche Studierende der MINT-Studiengänge
  • Ausgleichsfonds für Lehrersatz und studentische Hilfskräfte