summaery2019: Projects

Schadenskartierung und –/beurteilung von Natursteinmauerwerk mit konventionellen Verfahren und anhand hochauflösender 3D-Daten

Project information

submitted by
Christoph Winter

Co-Authors
Christoph Winter, Dr. Ing. Detlef Rütz, Dr. Gunther Aselmeyer, Dipl.-Ing. Norman Hallermann, BSc Florian Madeya, Adrian Teschendorf

Mentors
Herr Prof. Dr. Guido Morgenthal, Herr Dr. Ing. Detlef Rütz, Herr Dr. Gunther Aselmeyer

Faculty:
Civil Engineering

Degree programme:
Civil Engineering [Construction, Environment, Building Materials] (Bachelor of Science (B.Sc.))

Type of project presentation
Final project

Semester
Summer semester 2020


Project description

Viele Bestandsbauwerke aus Naturstein sind seit sehr langer Zeit Umwelteinflüssen ausgesetzt. Der Zahn der Zeit schlägt sich in Form von Verwitterungsschäden auf die Gebäude nieder. Herkömmliche Verfahren zur Bestandsaufnahme und Dokumentation sind zu Teilen äußerst aufwendig und kostspielig. Gerüste, Kräne und Kletterausrüstung sind mit Hinblick auf eine Bestandsaufnahme nicht wegzudenken. Notwendige Untersuchungen werden um Jahre, oft sogar um Jahrzehnte aufgeschoben, wodurch sich Schäden an den Bauwerken unbemerkt verstärken und neue Schäden hervorrufen. Eine langfristige Konsequenz ist der Verfall, bis hin zum Totalverlust, erhaltenswerter Kulturgüter.

Am 03. Dezember 2019 fand eine Erkundung des neuen Jagdschlosses Hummelshain mit Experten der Professur ‚Modellierung und Simulation- Konstruktion‘ unter der Leitung von Dipl.-Ing. Norman Hallermann statt. Eine weitere Erkundung für zusätzliche Daten folgte am 14. Mai 2020. Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wurde der Versuch unternommen Erkenntnisse und Technik der Professur ‚Modellierung und Simulation- Konstruktion‘ und ‚Computer Vision in Engineering‘ in Kooperation mit der Professur ‚Geotechnik‘ auf den Teilbereich der Natursteinbauwerke zu erweitern und sich mit der Frage zu beschäftigen, inwieweit die 3D-Modellbildung auf Natursteinbauwerke übertragbar ist und ob aus den Modelldaten sinnvolle und qualitative Rückschlüsse auf Bauwerksschäden gezogen werden können.

Exhibition Location / Event Location

  • – ONLINE –