Prof. Dr. Jutta Emes begrüßt die Studierenden zur Abschlusspräsentation im Gelben Saal der Medienvilla.
Gemeinsam mit sechs Praxispartnern konnten die Studierenden ihre Kenntnisse der empirischen Forschung anwenden.
Das angewandte Forschungsprojekt gibt es schon seit mehreren Jahren im Studiengang Medienmanagement.
Published: 12 February 2018

Projektpräsentation: Medienmanagement-Studierende stellen Praxispartnern Ergebnisse vor

Im Rahmen des Moduls »Angewandte empirische Forschung« bietet die Professur Marketing und Medien ihren Studierenden jedes Jahr im ersten Semester Medienmanagement die Möglichkeit, Marktforschungsprojekte mit Partnern aus der Praxis durchzuführen. Ein ganzes Semester lang lernen die Studierenden dabei die Grundlagen der Marktforschung kennen, entwickeln selbstständig eine Befragung und werten Daten mittels multivariater Analysemethoden aus, um ihren jeweiligen Praxispartnern Handlungsempfehlungen auszusprechen. Am Donnerstag, 01.02.2018, trafen sich Studierende, Dozierende und Praxispartner zur gemeinsamen Ergebnispräsentation in der Medienvilla in der Albrecht-Dürer-Straße 2.

Die diesjährigen Praxispartner LICHTWERKSTATT JENA, LUCIA Verlag, babymarkt.de, Kissinger Sommer, HolzDesignPur und Philips Healthcare folgten bereits im November 2017 erstmals der Einladung in die Medienvilla, um beim Kick-Off-Meeting ihre Unternehmen sowie deren Zielvorstellungen zu präsentieren und die jeweiligen Projektgruppen kennenzulernen. Seit Beginn des Wintersemesters hatten sich die Master-Studierenden gemeinsam mit ihren Dozierenden Prof. Jutta Emes, Anne Jahn und Timo Janson schon mit Methoden der empirischen Forschung beschäftigt.

Beim ersten Treffen mit den Firmen wurden generelle Ziele abgesteckt und die weitere Vorgehensweise definiert. Dabei waren die Problemstellungen der verschiedenen Praxispartner vielfältig. Die Forschungsfragen stellten sich als breit gefächert dar – von der Erforschung der konkreten Zielgruppen, über E-Commerce-Nutzungsbedürfnisse für den Relaunch eines Online-Shops bis hin zu einer Marktforschung im B2B Bereich.

Im Anschluss an das Meeting entwickelten die jeweiligen Projektgruppen mittels Unipark – einer Software zur Erstellung von Umfragen – einen auf die Praxispartner zugeschnittenen Fragebogen. Es folgte eine etwa dreiwöchige Erhebungsphase, die von den Studierenden teilweise viel Engagement und Geduld erforderte. Es galt, möglichst hohe Rücklaufquoten für die Online-Umfragen zu erzielen.

Die im parallel laufenden Seminar »Multivariate Analysemethoden« erworbenen Kenntnisse zu quantitativen Marktforschungsverfahren konnten die angehenden Medienmanager/innen bei ihrer Datenauswertung mit dem Programm SPSS sogleich für ihre eigene Forschung anwenden. Zur Definition von Zielgruppen und Aufbereitung relevanter Faktoren nutzen die Studierenden ihr erlangtes Wissen, um ihre erhobenen Daten zu interpretieren und hieraus für die sechs Praxispartner Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Am Donnerstag, den 01.02.2018 fand die erfolgreiche Präsentation mit allen Beteiligten statt, bei der die Praxispartner neben interessanten Einblicken in die Forschungsarbeit der Studierenden vor allem auch hilfreiche Handlungsempfehlungen für die Arbeit in ihrem Unternehmen erhielten.