Masterarbeiten

Foto: Christian Borowski (HSN)
Foto: David Gaeckle
Foto: Christian Borowski (HSN)

Untersuchung der Auswirkung eines Biokohleeinsatzes bei der anaeroben Behandlung von Schwarzwasser

Das Thema:
Kontinuierliche Bestrebungen zur Integration zeitgemäßer Kreislaufinfrastrukturen berücksichtigen die Kopplung verschiedener Branchenzweige, wie zum Beispiel der Abwasser- und der Abfallwirtschaft. Durch die Zugabe pyrolisierter Abfallstoffe als Prozessadditiv in der Vergärung können ggf. Gaserträge signifikant gesteigert und eine höhere Stabilität erreicht werden, wobei kaskadierte Folgenutzungen der Kohle denkbar erscheinen.

Das Ziel:
Im Rahmen der Arbeit soll praxisnah untersucht werden, ob und in welcher Menge zugegebene Biokohle einen Einfluss auf Prozessbedingungen einer nassen Fermentation aufweist.

Der Weg:

  • Zusammenstellung und Kompaktierung von Ansätzen zur Biokohlenutzung aus der Literatur, 
  • Identifizierung problematischer Inhaltsstoffe und Reststoffströme,
  • Entwicklung eines Versuchsprogramms,
  • Durchführung und Untersuchung im halbtechnischen Maßstab und
  • Auswertung und Ergebnispräsentation.

Betreuung: David Gaeckle, M. Sc.

  • Vergleichende Untersuchungen zur Elektrokoagulation von Perkolatgärresten und zugehörigen Tropfkörpereffluenten.
    (Praxisthema, auch als Studienarbeit möglich)
    Betreuung: Dr.-Ing. Thomas Haupt
  • Perkolat in der anaeroben Nachbehandlung sowie nachgeschaltetes Nährstoffmanagement über Tropfkörper
    (Praxisthema, auch als Studienarbeit möglich)
    Betreuung: Dr.-Ing. Thomas Haupt
  • Vergleich der anaeroben Abbaukinetiken in Garagen- und Pfropfenstromfermentern. 
    Betreuung: Dr.-Ing. Thomas Haupt
  • Bestimmung des freien Wassers in Haufwerken organischen Materials unter Berücksichtigung der Durchströmbarkeit - Theorie, Methodenentwicklung, Validierung
    Betreuung: Dr.-Ing. Thomas Haupt