News

Published: 08 February 2022

Neues Forschungsprojekt "SCIP Plastics" zur Vermeidung von Kunststoffeinträgen in den Golf von Bengalen.

Mit Partner in Deutschland und Bangladesch wurde das Projekt SCIP Plastics - "Nachhaltige Kapazität gegen irreversible Verschmutzung durch Kunststoffe" unter Federführung der Professur Biotechnologie in der Ressourcenwirtschaft am b.is gestartet. Die Förderung erfolgt durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Gemeinsam mit mehreren Partnern in Bangladesch sowie dem Institut für sozial-ökologische Forschung wird bis Ende 2024 ein Wissenstransferzentrums „knowledge transfer hub“ zur Reduzierung und Vermeidung von Kunststoffabfall im Golf von Bengalen auf dem Campus der Khulna University of Engineering & Technology etabliliert und gemeinsam mit Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Kommune einen Masterplan für die Neuordnung der Abfallwirtschaft in Khulna entwickelt.

Mehr Informationen zum Projekt lassen sich hier finden.