Forschung

Der Lehrstuhl veranstaltet und publiziert gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern, in der Vergangenheit besonders der Gropius-Professur, periodisch wissenschaftliche Konferenzen, v.a. die Internationalen Bauhaus-Kolloquien. Er konzipiert und organisiert Ausstellungen und betreut eine Reihe von Publikationen im Universitätsverlag Weimar, so die Reihe "VERSO. Zur internationalen Architekturtheorie" sowie bisher neun Themenhefte der Wissenschaftlichen Zeitschrift der Bauhaus-Universität Weimar.

BA-/MA-Thesen

Grundsätzliches

Eines sei vorweggesagt: Wenn Sie sich für eine Abschlussarbeit an unserer Professur entscheiden, dann müssen Sie wissen, dass das auch gegen Sie ›ausgelegt‹ werden kann — wenn Sie Architektur studiert haben und nun zum Schluss noch einmal Ihr Können unter Beweis stellen sollen, dann doch im ›Normalfall‹ im Entwurf. 

Für die Bachelorarbeiten gilt dies vielleicht nicht so sehr wie für die Masterarbeiten. Zum einen, weil die Bachelorarbeiten geringeren Umfang haben und auch der Entwurf im 5. Kernmodul einen Abschluss darstellen kann, zum anderen, weil ja das Studium danach noch weitergeht.

Aber wenn Sie sich für eine schriftliche Masterarbeit entscheiden, dann bedeutet das schon eine Weichenstellung, über die Sie sich im Klaren sein müssen. Es muss nicht so sein, dass Sie Brücken hinter sich abbrechen. Es kann Ihnen aber durchaus passieren, dass Sie für manche Büros damit aus dem Rennen sind. 

In jedem Fall werden Sie sich fragen lassen müssen, warum Sie keinen Entwurf gemacht haben. That being said: Wenn Sie das nicht abschreckt, und wenn Sie darüber nachgedacht und doch zum Schluss gekommen sind, dass Sie eher über Architektur nachdenken und etwas schreiben möchten, dann sind Sie uns willkommen.

Und welche Themen kommen infrage? Vor allem solche, die Sie selbst ›umtreiben‹. Sie müssen nicht ganz genau wissen, was Sie wollen, aber Sie sollten schon ein Themenfeld im Auge haben. — Aber wir haben auch Themenvorschläge! Sprechen Sie uns einfach an…

Bachelorthesen

Hier finden Sie eine Liste beispielhafter Bachelorthesen der letzten Jahre aus dem Bereich der Theorie und Geschichte der modernen Architektur:

Paul Knopf, 2021
Der Versuch einer ökologischen Architektur
Berke Inöntepe, 2021
Die Kurven in der Architektur: von organischem Funktionalismus bis digitale Avangarde
Ferdinand Rinke, 2020
Inszenierung in Hochhauslobbies
Allan Cifuentes Waidelich, 2020
LICHTARCHITEKTUR Eine Studie zu Joachim Teichmüller mit Fokus auf seine Versuchsräume in der Düsseldorf-Ausstellung 1926 für Gesundheitspflege, soziale Fürsorge und Leibesübung (kurz Gesolei).

Katharina Kohring, 2019
Vergleichende Analyse zweier Planstädte in unterschiedlichen politischen Systemen Brasília, SQS 308 – Hoyerswerda, WK 1

Jolande Kirschbaum, 2019
Der ehemalige Gefängniskomplex Bijlmerbajes

Jonathan Jaschinski, 2019
Macht- und Widerstandsstrategien in Ernst Mays modernistischer Architektur in Ostafrika

Moritz Dittrich, 2018
Digitale Virtualität - abstrahierter städtischer Raum im Spiel "Assassins Creed: Syndicate"

Franziska Mühlbauer, 2018
Die Neue Altstadt in Frankfurt am Main. Konzept und beispielhafte Bauanalyse

Natalie Burkhart, 2018
Die Rezeption des Neuen Bauens und der Amsterdamer Schule am Beispiel jüngerer Wohnungsbauten in den Niederlande

Frederike Lausch, 2011
Irrationalität im Entwurfsprozess. Eine Betrachtung ausgewählter architekturtheoretischer Schriften nach 1960 unter dem Blickwinkel der Irrationalität

Kassandra Löffler, 2011
Die Dialektik von Architektur und Natur

Marco Rüdel, 2011
Modellus Operandi. Über den Begriff des Modells in der Architektur

Michael Protschky, 2011
(space). Raum als Definition von Architektur am Beispiel der Architekturbiennale 2010 in Venedig [2011]

Anne-Katrin Esel, 2010 
BAUKUNST ODER REVOLUTION. Aktivismus und Selbstbild des Architekten

Dorothea Külbel, 2010 
Scurlock’s Dream. Eine Untersuchung des Wohnens am Baumhaus Phänomen

Julia Leineweber, 2010
Kreiskriegerdenkmal Biedenkopf. Einordnung in den geistesgeschichtlichen und historischen Kontext des Kriegerdenkmals und des Monuments

Stefanie Müller,  2010
Warenarchitektur. Der kulturelle Mehrwert kommodifzierter Architektur

David Bauer, 2009
Defining Utopia. Zu Begriff und Bedeutung der Utopie und der Dystopie in der Architektur

Frank Zimmermann, 2008
Blindes Erinnern. Offenheit, Erhabenheit und Körperlichkeit in der Erinnerungskultur der Gegenwart. Zum Berliner Holocaust-Mahnmal

Masterthesen

Hier finden Sie eine Liste beispielhafter Masterthesen der letzten Jahre aus dem Bereich der Theorie und Geschichte der modernen Architektur:


Louis Oehler, 2021
Räume der ästhetischen Erfahrung in Games und Architektur
Katharina Thurow, 2021
Shapes of Data Infrastructure.Three Essays
Lara Schuster, 2021
Schwindende Bürobauten - Szenarien
Diego Antonio Carvallo Tapia, 2021
Walter Peterhans. Vom Stillleben zum Visual Training.
Clara Maria Blasius, 2020
Über das Sammeln und Verwerfen von historischen Referenzen

Promotion

Master- und Doktorandenkolloquium

Das Kolloquium ermöglicht fortgeschrittenen Studierenden des Masterstudiums und Promovenden des Lehrstuhles einen regelmäßigen Austausch über wissenschaftliche Fragestellungen im Bereich der Architekturgeschichte und der Architekturtheorie. Dies soll in unterschiedlichsten Formaten geschehen. Neben Berichten zu laufenden Master- und Promotionsvorhaben ist auch die Diskussion von Texten möglich, die einen weiteren methodologischen oder theoretischen Horizont aufspannen und damit unabhängig von spezifischen Forschungsprojekten relevant für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sein können.

Es wird darum gebeten, rechtzeitig einen verbindlichen Termin für die Präsentation eines Master- oder Dissertationsprojektes oder für die Diskussion möglicher Texte mit dem Sekretariat des Lehrstuhles zu vereinbaren.

Abgeschlossene Promotionen

Christina Anna Kloke
Das Manifest als Medium der Rezeptionssteuerung im Architektur- und Designdiskurs. [2015]
Gutachter:
Prof. Dr. phil. habil. Hans-Rudolf Meier,
Prof. Dr. phil. habil. Carsten Ruhl

Peter Vormweg
Die Entwicklung der Neugotik im westfälischen Kirchenbau von den Anfängen gotischer Stilrezeption bis zur dogmatischen Phase. [2013] 
Gutachter:
Prof. Dr.-Ing. habil. Hans-Georg Lippert (Technische Universität Dresden),
Prof. Dr. phil. habil. Hans-Rudolf Meier                     

Haie-Jann Krause
Kallmeyer und Facilides. Eine Architektengemeinschaft im Kontext ihrer Entwicklung
von konservativen Gestaltungstendenzen zur Baukunst der Moderne. [2011]
Gutachter:
Prof. i.R. Dr. phil. habil. Dieter Dolgner (Martin-Luther-Universität Halle),
Prof. Dr. phil. habil. Carsten Ruhl