Gropiusprofessur

Die Gropiusprofessur wurde mit Wirkung zum 01.04.2007 aufgelöst und mit der Professur Denkmalpflege zum Lehrstuhl Denkmalpflege und Baugeschichte zusammengelegt.

Profil der Lehre

Im Grundstudium wird eine Einführung in die Architekturgeschichte von der Antike bis zur Moderne als obligatorische Vorlesungsreihe angeboten. Die Vorlesungsreihe schließt eine Folge von Belegen und Essays ein. Im Hauptstudium bietet die Architekturgeschichte zu besonderen Kapiteln im Rahmen des wahlobligatorischen Fächerspektrums Seminare an, die mit einer Fachprüfung abgeschlossen werden können. Der Lehrstuhl betreut weiterhin Wissenschaftliche Seminararbeiten im Hauptstudium sowie Diplomarbeiten. Das Lehrprogramm wird ergänzt durch Exkursionen.

Wissenschaftliches Profil

Der Lehrstuhl veranstaltet und publiziert gemeinsam mit der Professur Entwerfen und Architekturtheorie periodisch wissenschaftliche Konferenzen, v. a. die Internationalen Bauhaus-Kolloquien, Er konzipiert und organisiert Ausstellungen und betreut eine Reihe von Publikationen im Universitätsverlag Weimar sowie anderen verlagen.

Internationale Beziehungen

Austauschprogramme mit der WASEDA-Universität Tokyo, der Hochschule für Bauwesen Hanoi, Oxford Brookes, La Sapienza Rom sowie den Universitäten Venedig und Madrid.

Bauhaustour

Der virtuelle Streifzug durch die Geschichte des Weimarer Bauhauses ist ein Ergebnis aus dem Seminar 'Bruchstellen_ Oppositionen" vom SS 2005. Start