Sommersemester 2019

Bewerbungen für Thesisarbeiten oder Freie Projekte mit einem kurzen Exposé und Angabe des Themas sind bitte bis zum 22.3.2019 einzureichen. Diese sollten sowohl ausgedruckt im Sekretariat Raum 123 bei Cornelia Unglaub abgeben, als auch als pdf an cornelia.unglaub[at]uni-weimar.de gesendet werden. Eigene Themenvorschläge sind wie immer möglich, doch sollten diese vor dem oben genannten Termin mit Mitarbeitern des Lehrstuhls abgestimmt werden. Erstes gemeinsames Treffen zur Thesisbearbeitung ist Freitag der 5.4.2019 um 9.00 Uhr. Die Themen können außerdem im Rahmen eines freien Semesterprojektes bearbeitet werden.

Bachelor Vorlesung

Architekturgeschichte II – Von der Gotik bis zur Schwelle der Moderne

Thomas Cole, Architect’s Dream (1840)

Die Vorlesung bildet den zweiten Teil eines zweisemestrigen Zyklus zur Geschichte der Architektur von den Anfängen bis zur Gegenwart. Die Vorlesung des Wintersemesters beginnt mit allgemeinen Überlegungen zum Sinn und zur Bedeutung der Architekturgeschichte für das Studium der Architektur, setzt dann chronologisch mit den Anfängen der Baukunst ein und bietet einen Überblick von der Antike bis ins Spätmittelalter. Ziel ist es, einen Kanon an Bauten zu vermitteln, die ArchitektInnen kennen müssen und zugleich einen Einblick in die wichtigsten geschichtlichen Entwicklungen von Konstruktion und formaler Gestaltung sowie der Baugattungen zu geben, aber auch mit den verschiedenen methodischen Ansätzen und Betrachtungsweisen der Architekturgeschichtsforschung und -historiographie bekannt zu machen.


Literatur:

  • Benevolo, Leonardo: Die Geschichte der Stadt, Frankfurt a.M. 1983.
  • dtv-Atlas zur Baukunst, 2. Bde., 12. Aufl., München 2002.
  • Koch, Wilfried: Baustilkunde. Das große Standardwerk zur europäischen Baukunst von der Antike bis zur Gegenwart, 27. Aufl., München 2006.
  • Koepf, Hans / Binding, Günther: Bilderwörterbuch der Architektur. Mit englischem, französischem, italienischem und spanischem Fachglossar, Stuttgart 2005.
  • Kostof, Spiro: Geschichte der Architektur, 3 Bde., Stuttgart 1992.
  • Pevsner, Nikolaus: Funktion und Form. Die Geschichte der Bauwerke des Westens, Hamburg 1998 (A History of Building Types, 1976).
  • Pevsner, Nikolaus / Fleming, John / Honour, Hugh: Lexikon der Weltarchitektur, 3. Aufl. Hamburg 1992 (2000 als CD-ROM).
  • Seidl, Ernst (Hg.): Lexikon der Bautypen. Funktionen und Formen der Architektur, Stuttgart 2006.

 

Zielgruppe: BA Architektur, BA Urbanistik

Verantwortlich: Prof. Dr. phil Hans-Rudolf Meier | N.N.

Leistungsnachweis:
- Prüfung für BA Architektur: Architekturgeschichte I, Teile 1 und 2 Ende SS 2019
- Testat für BA Urbanistik

Leistungspunkte: 3 + 3 ECTS (für Teile 1 und 2)

Termin: montags, 13.30 Uhr - 15.00 Uhr, erste Vorlesung 8.4.2019

Bachelor Seminar

Master Seminar

Master Projekt

Foto: J. Wolters
Foto: J.Wolters

Barfüsserkirche Erfurt: Weiterbauen an der Ruine

Die gotische Barfüsserkirche in Erfurt ist eine der wenigen Großbauten in der Erfurter Innenstadt, die im 2. Weltkrieg durch Bombeneinschlag stark beschädigt wurden. Seither ist das Langhaus eine imposante Ruine, während der intakte Chor lange Zeit als Zweigstelle des Angermuseums genutzt wurde. Auf der offenen Fläche des Langhauses finden Veranstaltungen unterschiedlicher Art statt. Ein Förderverein bemüht sich um die Anlage (http://www.barfüsserkirche.de/). Mit Unterstützung der Landespolitik soll nun sondiert werden, ob und wie das Langhaus räumlich wieder geschlossen werden könnte. Als Nutzungen wären eine Außenstelle des Angermuseums für deren hochwertige Mittelalter-Sammlung und/oder ein Tagungs- und Begegnungszentrum denkbar. Wie ein Probelauf im zu Ende gehenden Wintersemester gezeigt hat, ist eine denkmalpflegerisch und städtebaulich angemessene Lösung für diese hochwertige Kirchenruine an solch zentralem Ort eine ausgesprochen anspruchsvolle Aufgabe. Möglichkeiten und Grenzen sollen im Sommersemester im Rahmen des Entwurfsprojektes erprobt werden.

 

Zielgruppe: max 15 Teilnehmer Master Architektur

Verantwortlich: Prof. Dr. phil Hans-Rudolf Meier | Dr. Iris Engelmann | Dipl.-Ing. Kirsten Angermann

Gastkritiker Prof. Thomas Will, Denkmalpflege und Entwerfen TU Dresden

Termine: 4.4. Start, 29./30.4. Exkursion, 9.5. 1. Zwischenkritik, 13.6. 2. Zwischenkritik, 11.7. Endkritik

Leistungsnachweis: Teilnahme an der Exkursion, Abgabe eines Entwurfs

Leistungspunkte: 12 ECTS

Einführende Literatur:

  • Ein Bauwerk - Zwei Schicksale. Zwischen Verzweiflung und Hoffnung. Die Barfüßerkirche zu Erfurt im 19. und 20. Jahrhundert, Erfurt 2018.
  • Anselm Hartinger/ Karl Heinemeyer (Hg.): Barfuß ins Himmelreich? Martin Luther und die Bettelorden in Erfurt, Dresden 2017.

Weitere Literatur:

  • Erhard Drachenberg: Mittelalterliche Glasmalerei in Erfurt, Dresden 1990.
  • Ernst Haedke/Max Ohle (Hg.) Die Kunstdenkmale der Provinz Sachsen, Die Stadt Erfurt Bd. 2 Teil 1, Burg Hopfer 1931.
  • Leonie Silberer: Klosterbaukunst der konventualen Franziskaner, Petersberg 2016.
  • Rudolf Zießler /Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege: Guggenbichler, Wagenstaller Ziegenrücker, Zum Umgang mit der Ruine der Barfüßerkirche in Erfurt, Ein Vorschlag, Leipzig 1996.

Thesisarbeiten

Sachsenbad Dresden
Alte Schule Schmiedefeld
Berfusbildende Schule Weimar
Herrenhaus Liebau
DEWOG-Siedlung Dessau
Christus-Pavillon Volkenroda
Milchhof Arnstadt

Themen Master und Bachelor Thesisarbeiten

Im Sommersemester 2019 bietet die Professur Denkmalpflege und Baugeschichte folgende Themen an. Die Themen können sowohl als Bachelor- oder Masterthesis als auch als freies Semesterprojekt bearbeitet werden.


Entwurf

• Nutzungsstudie fur das Sachsenbad Dresden-Pieschen (Baujahr 1928/29)

• Nutzungsstudie fur die Alte Schule in 98739 Schmiedefeld (Baujahr 1892) weiterführende Informationen finden Sie hier.

• Studie zur Nachnutzung der Berufsbildenden Schule Weimar Nord (Baujahr 1950/60er) weiterführende Informationen finden Sie hier.

• Umnutzungskonzept Herrenhaus Liebau (Vogtl.) (Baujahr 1870-1875) weiterführende Informationen finden Sie hier.


wissenschaftliche Arbeiten

• Bauhistorische Recherche zur DEWOG-Siedlung von Richard Paulick in Dessau (Baujahr 1930/31) weiterführende Informationen finden Sie hier.

• Erhaltungs- und Nutzungsstrategie für den Christus-Pavillon in Volkenroda (Baujahr 2000) weiterführende Informationen finden Sie hier.

• Nutzungs- und Umbaugeschichte des Milchhofs in Arnstadt (Baujahr 1928/29) weiterführende Informationen zum Milchhof finden Sie hier.

 

Infos zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier.