Bewerbung als Zweit- und Gasthörer

An der Bauhaus-Universität Weimar können Sie sich in einzelnen Lehrveranstaltungen erweitertes Wissen als Zweit- oder Gasthörer aneignen, ohne dafür in einen Studiengang an der Bauhaus-Universität Weimar eingeschrieben zu sein. Bei der Auswahl der Lehrveranstaltungen unterstützt Sie das jeweils aktuelle Vorlesungsverzeichnis.

Zweithörer/Nebenhörer

An einer anderen Hochschule immatrikulierte Studierende können auf Antrag einzelne Lehrveranstaltungen bis hin zu einem vollständigen Lehrangebot eines Studienganges der Bauhaus-Universität Weimar besuchen und zur Ablegung von Prüfungen im Rahmen der zutreffenden Prüfungsordnung zugelassen werden.

Der Studierende stellt innerhalb der festgesetzten Frist einen Antrag auf Zweithörerschaft. Mit dem Antrag sind die für das Semester gültige Immatrikulationsbescheinigung der anderen Hochschule vorzulegen. Weitere Nachweise können gefordert werden. Die Genehmigung erfolgt für jeweils ein Semester.

In zulassungsbeschränkten Studiengängen kann eine Zweithörerschaft nur dann genehmigt werden, wenn freie Studienplatzkapazität vorhanden ist. Die Zweithörerschaft begründet kein Mitgliedschaftsverhältnis an der Bauhaus-Universität Weimar. Semesterbeiträge werden nicht erhoben.

Gasthörer

Als Gasthörer können sich alle Interessierten ohne Altersbeschränkung, die nicht an einer Hochschule eingeschrieben sind im Rahmen der vorhandenen Studienmöglichkeiten an der Bauhaus-Universität Weimar anmelden und ihr Wissen auf einzelnen Gebieten auffrischen oder erweitern.

Bei der Auswahl der Lehrveranstaltungen unterstützt das jeweils aktuelle Vorlesungsverzeichnis. Die ausgewählten Lehrveranstaltungen sind auf einem Anmeldeantrag vom Antragsteller zu vermerken. Die Beantragung einer Gasthörerschaft erfolgt per Anmeldeantrag im Bereich Wissenschaftliche Weiterbildung.

Entsprechend des im Semester vorhanden Lehrangebotes der Universität kann der Teilnehmer nach Ausstellen des Gasthörerscheines (Ausweises) die von ihm beantragten Lehrveranstaltungen besuchen, jedoch darf er keine Prüfungen ablegen.
In zulassungsbeschränkten Studiengängen ist die Zustimmung des Dekans Voraussetzung für eine Zulassung, außerdem kann hier eine Zulassung nur im Hauptstudium und bei freien Studienplätzen verfolgen.

Die Gasthörerschaft ist gebührenpflichtig. Die Höhe der Gebühr ist abhängig von der Anzahl der beantragen Lehrveranstaltungen. Sie beträgt laut Gebührenordnung der Bauhaus-Universität Weimar pro Semester

  • bis zu 4 SWS 30 Euro
  • bis zu 6 SWS 38 Euro
  • bis zu 12 SWS 46 Euro
  • über 12 SWS 61 Euro

Der Gasthörer kann eine Bescheinigung über die Teilnahme an der besuchten Lehrveranstaltung erhalten.