Bauhaus-Stipendiaten 2015 (Bauhaus-Universität Weimar; Foto: Henry Sowinski)
Bauhaus-Stipendiaten 2015 (Bauhaus-Universität Weimar; Foto: Henry Sowinski)

Mit dem Bauhaus-Stipendium fördert die Bauhaus-Universität Weimar herausragende deutsche und internationale Studierende, die überdurchschnittliche Leistungen oder eine überdurchschnittliche Eignung für ihr Wissensgebiet erkennen oder erwarten lassen.
Ausgeschrieben werden in der Regel:

  • bis zu 7 Stipendien für Studierende (i.d.R. nach dem 1. Fachsemester)

Wie wird gefördert?
450 Euro für 12 Monate

Ausschreibung jährlich im Wintersemester, Stipendienbeginn i.d.R. ab April des Folgejahres

Ausschreibung für 2017/2018

Der Ausschreibungszeitraum für das Förderjahr 2017/2018 ist beendet. Die Vergabekommission für Stipendien entscheidet in der Regel im Februar über die Stipendienvergabe.

Der nächste Ausschreibungszeitraum für Stipendien ab April 2018 beginnt voraussichtlich im Oktober 2017 - bitte warten Sie den Ausschreibungsbeginn ab und reichen bitte erst danach Ihre Unterlagen ein, da sich ggf. einzelne Rahmenbedingungen oder Formulare ändern.

Nächster Bewerbungsschluss: 15. Dezember 2017

Bewerbungen werden nur vollständig und fristgerecht angenommen.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Stipendiums.

Kriterien für die Vergabe

Gefördert werden besonders begabte Studierende (ab dem 2. Fachsemester: Bachelor, Master, Diplom, Staatsexamen) der Bauhaus-Universität Weimar mit überdurchschnittlichen Studienleistungen, die an der Bauhaus-Universität Weimar erbracht wurden.
Studierende müssen in einem Studiengang der Bauhaus-Universität Weimar eingeschrieben sein.

Weitere Kriterien für die Vergabe sind neben herausragenden Studienleistungen:

  • Interdisziplinarität des Studienverlaufs und der Interessen
  • Identifikation mit der Bauhaus-Universität Weimar (nachhaltiges und nachweisbares Engagement für die Universität)

Förderungsvoraussetzungen

Die Gewährung eines Bauhaus-Stipendiums für Studierende ist ausgeschlossen, wenn die Bewerberin/der Bewerber bereits aus öffentlichen Mitteln gefördert wird.

Eine Nebentätigkeit ist im Rahmen der jeweils geltenden Bestimmungen  zulässig (MdU 11/2015).

Der Beginn der 12-monatigen Förderung ist der 1. April.

Die Geförderten sind verpflichtet, einen Abschlussbericht einzureichen.

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung (in Deutsch oder Englisch) erfolgt über ein Online-Formular mit Datei-Upload für die Bewerbungsunterlagen.

Folgende Bewerbungsunterlagen sind dort als ein PDF-Dokument (1 Datei inkl. aller Anlagen, bitte Bewerbername im Dateititel, max. 15 MB) in folgender Reihenfolge einzureichen:

  1. Motivationsschreiben (max. 2 Seiten)
  2. Tabellarischer Lebenslauf
  3. Empfehlungsschreiben einer Professorin/eines Professors der Bauhaus-Universität Weimar (Formular "Empfehlungsschreiben" verwenden)
  4. Nachweise über bisher erbrachte Studienleistungen in Form einer Leistungsübersicht mit Notendurchschnitt (Ausdruck über BISON-Portal oder vom Prüfungsamt der Fakultät);
    ggf. Bachelorzeugnis
  5. Nachweise für das außercurriculare Engagement für die Universität (z.B. Zeugnisse, Bestätigung der Tätigkeit)

Auswahlverfahren

Die Vergabekommission für Stipendien an der Bauhaus-Universität Weimar entscheidet voraussichtlich im Februar 2017 über die Vergabe der Stipendien. 

Entscheidungen der Kommission werden aufgrund der absoluten Vertraulichkeit des Auswahlverfahrens den Bewerberinnen und Bewerbern gegenüber nicht begründet.

Prof. Dr. Andrea Osburg
Vorsitzende der Vergabekommission für Stipendien an der Bauhaus-Universität Weimar

 

 

Theresa Elstner
Freie Kunst (Diplom) / Medieninformatik (Bachelor)

Amr Kamel
Medienkunst / Mediengestaltung (Master)

Susanne Kühlewindt
Umweltingenieurwissenschaften (Master)

Benjamin Lindner
Architektur (Master)

Philipp Rohde
Urbanistik (Master)

Maximilian Schatz
Produktdesign (Bachelor)

Anne Schultka
Medienmanagement, Information und Kommunikation (Master)

Tanja Agatz, Management [Bau, Immobilien, Infrastruktur] (Bachelor)

Gregor Glauer, Produkt-Design (Bachelor)

Paul-Vincent Mayr, Medienmanagement + Medienkunst/Mediengestaltung, (Master)

Charlotte Niedenhoff, Urbanistik (Bachelor)          

Hannah Niemand, Urbanistik (Bachelor)

Rubab Paracha, Medienkunst/Mediengestaltung (Master)

Phillip Weiland, Umweltingenieurwissenschaften (Master)

Felix Dondera, MediaArchitecture (Master) 

Nora Gersie, Urbanistik (Bachelor)

Igor Kavrakov, NHRSE (Master)

Eric Jentzsch, Visuelle Kommunikation (Bachelor)

Andreas Kamolz, Produkt-Design (Bachelor)

Anne Heimerl, Kulturwissenschaftliche Medienforschung (Master)

Sabina Kim, Medienkunst/Mediengestaltung (Master)

Bauhaus-Stipendien für MINT-Studentinnen

Thulasi Ajith, Environmental Engineering and Management (Master)

Simone Dehn, Umweltingenieurwissenschaften (Master)

Ulrike Feldmann, Umweltingenieurwissenschaften (Master)

Theresa Fitz, Umweltingenieurwissenschaften (Bachelor)

Annika Fritsch, Umweltingenieurwissenschaften (Master)

Ilona Hentsch, Bauingenieurwesen (Master)

Lisa Köster, Umweltingenieurwissenschaften (Master)

Michael Protschky, Architektur (Master)

Katharina Wittke, Architektur (Bachelor)

Björn Debus, Bauingenieurwesen (Bachelor)

Martina Milisavljevic, Kunsterziehung /LAK Doppelfach

Ekkehard Knopke, Kulturwissenschaftliche Medienforschung (Master)

Sandra Krebs, Visuelle Kulturen/Visuelle Kommunikation (Master)

Simon Schneegans, Computer Science and Media (Master)

Bauhaus-Stipendien für MINT-Studentinnen:

Anna Beyer, Computer Science and Media (Master)

Lene Ganschow, Medieninformatik (Bachelor)

Diana Rohmann, Management [Bau, Immobilien, Infrastruktur] (Bachelor)

Josephine Schröder, Bauingenieurwesen (Bachelor)

Mara Loth, Architektur (Bachelor)

Martin Schmidt, Architektur (Master)

Michel Elia Riechmann, Umweltingenieurwissenschaften (Bachelor)

Christopher Taube, Bauingenieurwesen (Bachelor)

Charlene Hahne, Freie Kunst (Diplom)

Johannes Hetzold, Produktdesign (Bachelor)

Alegra Kaczinski, Medienmanagement (Master)

Bauhaus-Stipendien für MINT-Studentinnen:

Rebecca Stüken, Umweltingenieurwissenschaften (Master)

Sandra Wolter, Umweltingenieurwissenschaften (Master)

Christin Zacharias, Bauingenieurwesen (Bachelor)