Stipendium für engagierte internationale Studierende

Stipendienfeier 2016 (Bauhaus-Universität Weimar; Foto: Henry Sowinski)
Rektorstipendiatin 2016 (Bauhaus-Universität Weimar; Foto: Henry Sowinski)

Wer kann sich bewerben?

Gefördert werden herausragende internationale Studierende der Bauhaus-Universität Weimar, die sich besonders für den interkulturellen Austausch einsetzen, und sich insbesondere auszeichnen durch:

  • besondere Eignung und Motivation für das Studium an der Bauhaus-Universität Weimar (z.B. Interdisziplinarität im Studienverlauf und der Interessen)
  • außercurriculares Engagement während des Studiums an der Bauhaus-Universität Weimar, z.B. im interkulturellen Austausch, in Initiativen, Projekten, als Tutor
  • mindestens mit gut bewertete Studienleistungen, die bereits an der Bauhaus-Universität Weimar erbracht wurden

Wie wird gefördert?
450 Euro für 12 Monate
Stipendienbeginn i.d.R. ab April; frühestens ab Januar 2018

Bewerbungen für 2018/2019

Der Ausschreibungszeitraum für Stipendien ab April 2018 ist beendet, Bewerbungsschluss war der 15. Januar 2018. Die Vergabekommission für Stipendien entscheidet in der Regel im Februar/März über die Stipendienvergabe.

Bewerbungen werden nur vollständig und fristgerecht angenommen.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Stipendiums.

Der Bewerbungszeitraum für das kommende Förderjahr April 2019-März 2020 startet wieder im Wintersemester 2018/19.

Förderungsvoraussetzungen

Bewerben können sich nur bereits an der Bauhaus-Universität Weimar eingeschriebene Studierende.

Die Gewährung dieses Stipendiums ist ausgeschlossen, wenn die Bewerberin/der Bewerber bereits aus öffentlichen Mitteln für denselben Zweck gefördert wird.

Eine Nebentätigkeit  ist gemäß der jeweils geltenden Bestimmungen  zulässig.

Von den Geförderten wird ein Abschlussbericht erwartet.

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbung (in Deutsch oder Englisch) erfolgt über ein Online-Formular mit Datei-Upload für die Bewerbungsunterlagen.

Folgende Bewerbungsunterlagen sind dort als ein PDF-Dokument (1 Datei inkl. aller Anlagen, bitte Bewerbername im Dateititel, max. 15MB) in folgender Reihenfolge einzureichen:

  1. Motivationsschreiben (max. 2 Seiten)
  2. Tabellarischer Lebenslauf
  3. Empfehlungsschreiben einer Professorin/eines Professors der Bauhaus-Universität Weimar (Formular "Empfehlungsschreiben" verwenden)
  4. Nachweise über bisher erbrachte Studienleistungen an der Bauhaus-Universität Weimar in Form einer Leistungsübersicht mit Notendurchschnitt (Ausdruck über BISON-Portal oder vom Prüfungsamt der Fakultät)
  5. ggf. Zeugniskopie eines bereits erworbenen Hochschulabschlusses
  6. Nachweise für das außercurriculare Engagement (z.B. Zeugnisse, Bestätigung der Tätigkeit)
  7. Wenn vorhanden: Nachweis über qualifizierte Deutschkenntnisse entsprechend der Anforderungen im belegten Studiengang  (Ausnahme: es liegt ein Abschluss einer deutschsprachigen Universität vor)

Bewerbungen werden nur vollständig und fristgerecht angenommen.
Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Stipendiums.

Auswahlverfahren

Die Vergabekommission für Stipendien an der Bauhaus-Universität Weimar entscheidet voraussichtlich im Februar über die Vergabe der Stipendien. 

Entscheidungen der Kommission werden aufgrund der absoluten Vertraulichkeit des Auswahlverfahrens den Bewerberinnen und Bewerbern gegenüber nicht begründet.

 Prof. Dr. Winfried Speitkamp, Präsident
Vorsitzender der Vergabekommission für Stipendien an der Bauhaus-Universität Weimar

(Bauhaus-Universität Weimar; Foto: Henry Sowinski)

Jiani Qu

Bachelor Medienkunst/Mediengestaltung (Kunst und Gestaltung)
Bachelor Medieninformatik (Medien)

Engagement: Bauhaus.Internationals, Tutorin für Erstsemesterstudierende, Unterstützung Reakkreditierungskommission Fakultät Medien, Hilfskraft im Campus.Office, International.Welcome.Days

Martina Mellenthin Filardo
Architektur (Master)
Management [Bau Immobilien Infrastruktur] (Master) 

Engagement in:
Fachschaftsrat, StuKo, Studentencafé S140, Mitwirkung in Berufungskommissionen, Bauhaus.Botschafterin

(Foto: Henry Sowinsky)

Carolina López Toro
Natural Hazards and Risks in Structural Engineering (Master)

u.a. engagiert bei Ingenieure ohne Grenzen e.V. Regionalgruppe Jena; als studentische Hilfskraft; Younger Member Forum of the American Society of Civil Engineers in San Diego

Alla Grishko
MediaArchitecture (Master)
Engagement in einer Vielzahl von Gremien und studentischen Initiativen, Mitwirkung im DAAD-Film "Germany - new horizons"

Weiwei Wang
Produktdesign (Bachelor)
Engagement bei "Fremde werden Freunde"

Bojana Ristic
Medienkunst/Mediengestaltung (Master)
Engagement bei "Fremde werden Freunde"

Stephen Nolan
Medienkunst/Mediengestaltung (M.F.A.)
Engagement im Via Crucis Projekt, Installation „The Hum“ im Glockenmuseum Apolda

Margarita Certeza Garcia
Public Art and New Artistic Strategies (Master)
Engagement u.a. beim "Weimarer Friedensdialog", Caritas