An der Bauhaus-Universität Weimar wird zentral Speicherplatz für die persönliche Dateiablage und für die Dateiablage im gemeinsamen Zugriff, der im folgenden auch Projektspeicherplatz bezeichnet wird, angeboten.
In der persönliche Dateiablage erhält jeder Nutzer an der Bauhaus-Universität Weimar 10GB Speicherplatz bereitgestellt.
Der Projektspeicherplatz kann über das Formular »Projektantrag« beantragt werden. Für Projekte im Projektspeicher kann man festlegen, welche Nutzer an der Bauhaus-Universität Weimar mit welchen Zugriffsrechten gemeinsam an einem gemeinsamen Datenbestand zusammenarbeiten können. Für Projekte existieren nur zwei Zugriffsrechte, das Recht ÄNDERN (lesen/schreiben) und das Recht LESEN und diese können auch nur pro Projekt vergeben werden und gelten für das gesamte Projekt.

Zugriffsmöglichkeiten

Der Zugriff auf das zentrale Speichersystem ist nur innerhalb das Netzwerkes der Bauhaus-Universität Weimar möglich. Wird ein Zugriff von außerhalb der Bauhaus-Universität Weimar benötigt, so muss sich über eine VPN-Verbindung  erst in das uniinterne Netz der Hochschule eingewählt werden. Aus Sicherheitsgründen ist der normale Zugriff auf das zentrale Speichersystem nur über WebDAV möglich. Ist ein erweiterter Zugriff über Microsoft Windows Netzfreigaben notwendig, so muss dieser individuell beantragt werden und ist an bestimmte Forderungen gebunden . In den zentralen Computerpools und an vielen zentral betreuten Arbeitsstationen der Bauhaus-Universität Weimar wird dieser Zugriff als Standard bereitgestellt.

WebDAV

Ein LESENDER Zugriff per WebDAV ist mit jedem belieben Browser über die folgende Adresse https://webspeicher.in.uni-weimar.de/fs möglich. Hier werden zwei Ordner PJG und HOME angezeigt.
Über den

  • Ordner PJG hat man Zugriff auf die eigenen Projekte und der
  • Ordner HOME stellt den Zugriff auf die persönliche Dateiablage

bereit.
Benötigt man LESENDEN und SCHREIBENDEN Zugriff auf den Speicher muss man einem WebDAV-Client verwenden. Viele Betriebssysteme haben einen solchen Client schon integriert. Unter Windows 7 kann man z.B. durch den folgenden Befehl sich mit dem WebDAV-Speicher verbinden:

net use * https://webspeicher.in.uni-weimar.de/fs /user:[Benutzername]

Nach Eingabe dieses Befehls wird der erste freie Laufwerksbuchstabe auf der eigenen Arbeitsstation mit dem WebDAV-Speicher verbunden. Jetzt kann mit den Windows Explorer ganz normal über den Laufwerksbuchstaben auf den WebDAV-Speicher zugegriffen werden. Möchte man intensiv über WebDAV an seinen Dateiablagen arbeiten, dann empfiehlt das Rechenzentrum die Software WebDrive. Auf Arbeitsstationen der Bauhaus-Universität Weimar ist es gestattet, diese Software kostenlos zu nutzen.

Microsoft Windows Freigabe

Für die Nutzung des zentralen Speichersystems über Microsoft Windows Freigaben stehen zwei  Arten von Freigaben zur Verfügung.

  1. die erweiterte Microsoft Windows Freigabe für zentral administrierte Rechner \\in.uni-weimar.de\fs
    und
  2. die Standard Microsoft Windows Freigabe für alle anderen Rechner \\speicher.in.uni-weimar.de\fs.

Unterhalb dieser Freigaben existieren wie schon bei WebDAV die beiden Ordner PJG und HOME, über die man Zugriff auf die eigenen Projekte und die persönliche Dateiablage erhält.