Bei der Nutzung der Netzanschlüsse in den Studentenwohnheimen ist Folgendes zu beachten:

  1. Als Teil der IT-Infrastruktur der Bauhaus-Universität Weimar unterliegen die Netzanschlüsse in den Studentenwohnheimen der Ordnung für die Nutzung der IV-Infrastruktur der Bauhaus-Universität Weimar, im Folgenden kurz Nutzungsordnung genannt.
  2. Es ist die E-Mail-Adresse der Bauhaus-Universität/ Hochschule für Musik FRANZ LISZT regelmäßig zu nutzen (muss zuvor konfiguriert werden!) oder eine Weiterleitung auf eine andere privat genutzte E-Mail-Adresse einzuschalten.
    https://webmail.uni-weimar.de/horde/forwards
  3. IP-Adressen werden in einigen Wohnheimen automatisch zugewiesen. Dort dürfen keine IP-Adressen manuell konfiguriert werden. Die fest einzutragenden IP-Adressen bekommen Sie vom Administrator des Wohnheimes. Werden durch die Nutzung einer falschen IP bestehende Grenzen der Nutzung umgangen (Traffic-Limit) oder andere Nutzer erheblich beeinträchtigt erfolgt eine vierwöchige Sperrung des Anschlusses, wie unter 8. beschrieben.
  4. Bei der Nutzung sind die Goldenen Regeln der IT-Sicherheit einzuhalten, insbesondere die Punkte 1 bis 4 http://www2.uni-weimar.de/de/universitaet/struktur/zentrale-einrichtungen/scc-rechenzentrum/it-sicherheit/goldeneregeln/
  5. Gemäß §2 der Nutzungsordnung soll die Nutzung primär der Erfüllung der Studienaufgaben dienen.
  6. Die private Nutzung ist zulässig, darf aber ein geringes Maß nicht überschreiten, was den Transfer größerer Datenmengen für ausschließlich private Zwecke ausschließt.
  7. Gemäß §5 der Nutzungsordnung sind bei der Nutzung die geltenden Rechtsvorschriften zu befolgen. Insbesondere sind beim Datentransfer die Grenzen des Urheberrechts zu beachten. (kein Down- und Upload von Raubkopien!)
  8. Bei Verstößen gegen die Nutzungsordnung wird der Zugang in Übereinstimmung mit §7 der Nutzungsordnung in der Regel für 4 Wochen gesperrt.
  9. Hier können Sie sich das Transfervolumen Ihres Anschlusses für den laufenden Monat anzeigen lassen: https://www.net.uni-weimar.de/xwintraffic/
  10. Bei allen Fragen zum Vertrag wenden Sie sich bitte an die INFOtake des Studentenwerkes Thüringen in der Mensa "Am Park".
    Für technische Probleme ist Ihr Wohnheimadministrator zuständig, dessen Name und Erreichbarkeit im Schaukasten im Foyer des Wohnheims aushängt. In Vertretungsfällen, wie Urlaub und Krankheit, finden Sie dort auch Name und Erreichbarkeit des für diese Zeit zuständigen Administrators.
  11. Sollten Sie die oben genannten Einschränkungen der Netznutzung nicht akzeptieren können, haben Sie die Möglichkeit sich einen DSL-Anschluss von einem Internet-Provider einrichten zu lassen. Sie wären dann nicht mehr Teil des Netzwerkes der Bauhaus-Universität Weimar.

Das Datentransfervolumen wird aktuell nicht limitiert.