Druck-Service FAQ

FAQ

F: Meine Thoska-Karte wird am MFG nicht erkannt, was kann ich tun?

Haben Sie in letzter Zeit eine neue Thoska, zB. wegen Verlust, erhalten?
Wir müssen ihre Informationen überprüfen.
Vereinbaren Sie dazu einen Termin über die Hotline des SCC und bringen Sie ihre Thoska bitte mit!

F: Hilfe, mein USB Stick wird nicht erkannt!

Es werden nur FAT32 USB-Sticks unterstützt. Bitte auf das Filesystem achten und ggf. neu Formatieren.
Zusätzlich kann es zu Problemen kommen, wenn der USB-Stick größer als 64GB oder die Ordnerstruktur länger als vier unterordner ist. Bei Problemen bitte prüfen.

F: Ich benötige eine Kostenübersicht meiner bisherigen Transaktionen/Drucke, wie kann ich diese erhalten?

Eine Übersicht über Transaktionen, usw. können Sie selbstständig in der Weboberfläche erstellen.
Der Report "Sitzungsdetails" enthält die meisten Informationen, da hier Standardmäßig alle persönlichen Vorgänge hinterlegt sind.
Informationen wie man eigene Reports erstellt und konfiguriert finden Sie hier.

F: Hilfe, Fehldruck! Was tun?

WORK IN PROGRESS

F: Ich möchte gerne auf eigenes Papier drucken, ist das bei euch ohne weiteres möglich?

WORK IN PROGRESS

F: Wie kann ich meine Spracheinstellungen anpassen?

Die Spracheinstellungen können über die Weboberfläche angepasst werden, dazu die Anweisungen von hier berücksichtigen.

Spezielle Informationen (nur für Mitarbeiter)

Gruppenkontingente auf Farbseiten

Mitarbeiter der Bauhaus-Universität Weimar sind in Gruppen geordnet und werden über diese Abgerechnet. Dabei ist ein Farbseiten-Gruppenkontinget von 10000Seiten/Quartal hinterlegt, das sich alle Personen der Gruppe gemeinsam teilen. Der Zähler der Kontingente wird zum Anfang jedes Quartals zurückgesetzt. Wenn das Kontingent erreicht wurde, sperren die Geräte die Ausgabe von Farbseiten für die jeweilige Gruppe. An diesen Punkt können ausschließlich Dokumente in Schwarz/Weiß abgeholt werden.

Sollte das Farb-Kontingent für Ihren Bereich in diesen Quartal nicht ausreichen, wenden Sie sich dazu bitte an die Hotline des SCC.

Zuordnung in die Abrechnungsgruppen

Im Abrechnungssystem fehlen uns die Möglichkeiten einer mehrfachzuordnung der Benutzerabrechnungskontexte. Dadurch ergeben sich Probleme, auf die wir an dieser Stelle Hinweisen möchten. Als Beispiel: Studenten fließen als Selbstzahler, Mitarbeiter mit ihrer primären Gruppenzuordnung in das System. Weiter Ausbauen

>Work in Progress<

Bereichskarten

Work in Progress