Mit Anregungen, Problemen und Beschwerden können sich internationale Studierende an die neu eingerichtete Stelle der Ombudsperson für internationale Studierende wenden. Die Ombudsperson fungiert als Vertrauensperson und zentraler Ansprechpartner für Anregungen sowie Beschwerden aller internationalen Studierenden. Beschwerdefälle sowie angeregte Änderungen werden von der Ombudsperson auf Bedarf und Machbarkeit geprüft, um anschließend gemeinsam mit allen Beteiligten nach Lösungen und Möglichkeiten einer Umsetzung zu suchen. Die Ombudsperson versteht sich als Vermittler zwischen Universität und Studierenden und nimmt eine wesentliche Rolle im Dialog mit Lehrenden, Studierenden sowie weiteren Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern der Universität ein.

Wenn Sie...

  • internationaler Studierender an der Bauhaus-Universität Weimar sind
  • einen Vorschlag zur Verbesserung der Studienqualität haben
  • ein scheinbar unlösbares Problem in Ihrem Studium haben und nicht wissen, wer Ihnen helfen kann
  • bereits vergeblich versucht haben, mit anderen Personen über Ihr Anliegen zu sprechen

dann setzen Sie sich mit der Ombudsperson für internationale Studierende in Verbindung. Hier wird gemeinsam mit Ihnen eine Lösung gesucht – und das auf Wunsch anonym.

Diese Funktion übernimmt Frau Prof. Dr. Jutta Emes. Die Vertretung übernimmt Herr Dr. Christian Kästner, Leiter im Dezernat Internationale Beziehungen.

Ombudsperson für Internationale Studierende

Prof. Dr. Jutta Emes
Albrecht-Dürer-Str. 2

E-Mail: ombudsperson[at]uni-weimar.de
Link zur Professur

Vertretung

Dr. Christian Kästner
Geschwister-Scholl-Straße 15, Raum 109

Tel.: +49 (0) 36 43/58 23 64
E-Mail: ombudsperson[at]uni-weimar.de