FreiRaum - Spannende Beiträge öffneten ein weites Feld. Auf dem Wissenschaftstag 2017 am
22. November konnte man jene Weite  in Form von verschiedensten Vorträgen erleben. Diese kamen aus den Bereichen Geschichte, Virtual Reality, Produkt Design, Stadtplanung und Siedlungswasserwirtschaft. Sie alle verband die Interpretation und Auslegung des Wortspiels FreiRaum. 90 Sekunden Zeit genügten den Teilnehmenden des Nachwuchswettbewerbs, ihre aktuellen Projekte dem interdisziplinären Publikum unterhaltsam zu präsentieren. Die gelungensten Vorträge und die besten wissenschaftlichen Poster wurden prämiert.

Eine besondere Ehrung wurde an diesem Tag Dr. Amina Hoppe zuteil. Sie erhielt mit dem Dalberg-Preis 2017 den Thüringer Akademiepreis für transdisziplinäre Nachwuchsforschung für ihre Promotion zur Reformbedürftigkeit des Schuldbegriffs vor dem Hintergrund neurowissenschaftlicher Erkenntnisse. Die Bauhaus-Universität Weimar gratuliert an dieser Stelle noch einmal herzlichst!