Van de Veldes Architektur verschmilzt mit Klang und Bild

Zum zweiten Mal wird vom 9. bis zum 11. August 2013 das Fassadenprojektionsfestival Genius Loci Weimar stattfinden. In diesem Jahr lässt sich das Festival von der Architektur Henry van de Veldes inspirieren. Mit seinen prägnanten Atelierfenstern und als Geburtsort des Bauhauses ist das Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar eines der berühmtesten Gebäude der Stadt und dient seit über hundert Jahren Generationen von Architekten und Künstlern als Arbeitsort und Wirkungsstätte.

Die in einem Wettbewerb ausgewählten internationalen Künstler lassen das Gebäude mit milimetergenau angepassten Projektionen überraschend neu aufleben. Ein eigens komponierter Soundtrack verschmilzt Fassade und Visuals zu einem eigenen Kunstwerk. Den Besucherinnen und Besuchern bietet sich ein faszinierendes nächtliches Spektakel, das bereits 2012 zahlreiche Gäste in seinen Bann zog.

Zur Website des Festivals

Eindrücke von Genius Loci Weimar 2012