Das Buch zum Van-de-Velde Spaziergang (Foto: Tobias Adam)

In Anlehnung an den bereits bekannten Bauhaus-Spaziergang führen die Studierenden der Weimarer Universität seit Herbst 2011 Interessierte und Liebhaber Henry van de Veldes in einer speziellen Tour nun auch auf den Spuren des belgischen Ausnahmetalents. »Vom Detail zum Ganzen« ist das Motto dieses zusätzlichen Angebots und soll den Besuchern das scheinbar Verborgene und fast Vergessene an Van de Veldes Kunstschulensemble sichtbar machen.

Um die Eindrücke und Informationen des Spaziergangs zu reflektieren und das Erlebte noch einmal Revue passieren zu lassen, ist kürzlich das Buch zum Van-de-Velde Spaziergang erschienen. Wandeln Sie erneut durch die Gänge des Kunstschulbaus, vorbei an Rodins »Eva«, die geschwungene Freitreppe hinauf zu den lichtdurchfluteten Ateliers mit ihren markant gebogenen Scheiben und hinüber zum Gebäude der ehemaligen Großherzoglich Sächsischen Kunstgewerbeschule, der Hauptwirkstätte Henry van de Veldes in Weimar. Spüren Sie den Geist einer zeitlos schönen Architektur und erfahren Sie Historisches und Anekdotisches über einen der bekanntesten Vertreter einer Formensprache, für die nach seiner Ansicht galt: »Die Zeit des Ornaments aus Ranken, Blüten und Weibern ist vorbei!«

Das Buch ist zum Preis von 12,90 Euro im Bauhaus.Atelier | Info Shop Café zu erwerben.

Weitere Publikationen zur Bauhaus-Universität Weimar erhalten Sie über
den Bauhaus-Universitätsverlag Weimar.