Mitarbeiterin des International Office begrüßt Doktoranden.
Foto: Hamish Appleby

An der Bauhaus-Universität Weimar haben Sie zwei Möglichkeiten den Doktorgrad zu erreichen:

Als Doktorand in einem strukturierten Promotionsprogramm oder Graduiertenkolleg forschen Sie gemeinsam mit anderen Doktoranden. Sie werden im Rahmen Ihres Programmes betreut und sind zur Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Kolloquien verpflichtet.

In einer freien Promotion arbeiten Sie hauptsächlich allein und mit Ihrem betreuenden Professor an Ihrem Promotionsprojekt. Anwesenheiten und Berichtspflichten werden individuell vereinbart.

Weitere Informationen zur Promotion an der Bauhaus-Universität Weimar erhalten Sie bei der Bauhaus Research School. Diese fungiert als zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität, unterstützt und berät Promotionsstudierende aller vier Fakultäten in allen Belangen rund um das Promotionsvorhaben.
Zum Beispiel können Internationale Promotionsinteressierte an sogenannten Kennenlernaufenthalten teilnehmen. Im Rahmen des DAAD-geförderten Projekts "IPID4all International Promovieren in Deutschland - for all" unterstützt die Bauhaus Research School die Fakultäten bei der Auswahl besonders geeigneter internationaler Graduierter für die Promotion an der Bauhaus-Universität Weimar.

Das internationale Doktoranden-Netzwerk der Bauhaus-Universität bietet Veranstaltungen sowie Möglichkeiten zur Unterstützung und Vernetzung für internationale und deutsche Studierende.

Hier geht’s zum Online-Bewerbungsportal.