Förderung interkultureller, interdisziplinärer und internationaler Lehre

Mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Programm "Qualitätspakt Lehre" sowie des DAAD in der Programmlinie "Innovationen in der Lehre: die internationale Dimension in der Lehre stärken" koordiniert das Dezernat Internationale Beziehungen die sogenannten „Expertenforen“. Ziel ist es, die an der Internationalisierung beteiligten Akteure an der Bauhaus-Universität Weimar zu unterstützen und den Internationalisierungsprozess gezielt zu gestalten. Dies soll erfolgen durch:

  • die Einbindung, Weiterbildung und Vernetzung der an internationaler Lehre beteiligten Akteure,
  • die gemeinsame, professionell angeleitete Entwicklung und Förderung innovativer Ideen in Lehre und Betreuung,
  • die Verbreitung und Bekanntmachung bereits bestehender Beispiele "guter Praxis",
  • die strukturelle Stärkung der Idee und des Interesses für die Internationalisierung der Lehre.

Die Expertenforen finden in Form von Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden statt. Ziel ist die Generierung von Ideen und Lösungen, die auf die Bauhaus-Universität Weimar zugeschnitten und auf verschiedene Fach- und administrative Bereiche übertragbar sind.

Als Expertinnen und Experten bezeichnen wir sowohl die externer Referenten als auch die teilnehmenden Hochschulangehörigen aufgrund ihrer zahlreichen und vielfältigen Erfahrungen.

Wir verstehen die Expertenforen als Plattform für Austausch und zielgerichteten Diskurs zwischen den verschiedenen am Internationalisierungsprozess beteiligten Spezialisten.

Informationen zu dem Expertenforum 2016 finden Sie hier

Informationen zu dem Expertenforum 2014/2015 finden Sie hier

Informationen zu den Expertenforen 2013/14 finden Sie hier

Informationen zu den Expertenforen 2012 finden Sie hier 

 
Das Projekt „Expertenforen“ ist Teil des Internationalisierungsprozesses der Bauhaus-Universität Weimar.